Ökumenisches Heiligenlexikon

Ludwig Bertrán Eixarch und Gefährten

spanischer Name: Luis

Gedenktag katholisch: 29. Juli
nicht gebotener Gedenktag im Erzbistum Barcelona, in den Bistümern Sant Feliu de Llobregat und Terrassa und im Dominikanerorden: 10. September

Name bedeutet: berühmter Krieger (althochdt.)

Ordensmann, Priester, Missionar, Märtyrer
* 14. Juni 1596 in Barcelona in Spanien
29. Juli 1627 in Ōmura bei Nagasaki in Japan


Ludwig Bertran Eixarch
Ludwig Bertran Eixarch

Ludwig Eixarch, getauft in der Pfarrei Santa María del Mar in Barcelona, trat 1610 im Kloster Santa Catalina in seiner Heimatstadt dem Dominikanerorden bei und nahm den Ordensnamen Ludwig Bertrán an nach Ludwig Beltrán, einem Verwandten seines Vaters. Nach dem Studium in Barcelona und am Kloster Santo Domingo in Orihuela wurde er dort zum Priester geweiht und bot sich 1617 trotz seiner schwachen Gesundheit an, als Missionar im Fernen Osten zu wirken. 1618 traf er in Manila auf den Philippinen ein, 1620 kam er nach Ōmura in Japan in die Gegend, in der damals die Verfolgung der Christen am stärksten wütete. Er wirkte im Geheimen, musste auch für sechs Monate das Gebiet verlassen. Im Juli 1626 kehrte er nach Ōmura zurück, aber die verängstigten Christen wollten ihn nicht empfangen und er musste in einer Unterkunft von Leprakranken Zuflucht suchen. Am 27. Juli wurde er verraten und am 6. August mit den beiden Katecheten seines Ordens, Mancius vom heiligen Kreuz und Petrus von der heiligen Maria, in Ōmura ins Gefängnis gesteckt, wo er ein Jahr lang verbrachte und schließlich zusammen mit den beiden Katecheten und den beiden Frauen, die ihm Unterschlupf gewährt hatten, langsam über einem Feuer mitten auf einem Platz verbrannt wurde.

Ludwig Bertrán Eixarch darf nicht verwechselt werden mit dem gleichnamigen Ludwig Beltrán.

Kanonisation: Papst Pius IX. sprach Ludwig Bertrán Eixarch und seine Gefährten am 7. Juli 1867 selig.





USB-Stick Heiligenlexikon als USB-Stick oder als DVD

Unterstützung für das Ökumenische Heiligenlexikon


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren / Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Ludwig Bertrán Eixarch und Gefährten

Wikipedia: Artikel über Ludwig Bertrán Eixarch und Gefährten

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum - Datenschutzerklärung

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Georg al Gawhari
Mansuetus Mansuy
Evurtius von Orleans
Unser Reise-Blog:
 
Reisen zu den Orten, an denen die
Heiligen lebten und verehrt werden.


      Zum Schutz Ihrer Daten: mit 2 Klicks empfehlen!

Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 27.12.2022

Quellen:
• Vollständiges Heiligen-Lexikon …, 3. Band: [I]K-L. Herausgegeben von Johann Evangelist Stadler, B. Schmid'sche Verlagsbuchhandlung (A. Manz), Augsburg, 1869
• https://dbe.rah.es/biografias/34889/beato-luis-bertran-eixarch - abgerufen am 26.12.2022

korrekt zitieren: Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.info/1175439177 und http://d-nb.info/969828497 abrufbar.


Sie könnnen sich mit Klick auf den Button Benachrichtigungen abonnieren und erhalten dann eine Nachricht, wenn es Neuerungen im Heiligenlexikon gibt:






Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.