Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.


 


Ökumenisches Heiligenlexikon

38 Mönche, Märtyrer in Ephesus

auch: in Ionien

Gedenktag katholisch: 12. Januar

Mönche, Märtyrer
† 762 in Ephesus, heute Ruinen bei Selçuk in der Türkei


Reste der Thermen „am Staatsmarkt” in Ephesus
Reste der Thermen am Staatsmarkt in Ephesus

In den Kämpfen um die Verehrung der Ikonen starben nicht nur die Gruppe der Märtyrer um == Stephanus den Jüngeren, sondern auch 38 Mönche in Ephesus, getötet am Rand der Stadt in den Thermen am Staatsmarkt. Kaiser Konstantin V. Kopronymos ließ Mönche töten, der Überlieferung zufolge im Streit um die Bilderverehrung, tatsächlich wohl eher, weil sie den Kriegsdienst verweigerten, was der außenpolitisch unter Druck stehende Kaiser nicht dulden wollte.

Das Martyrologium Romanum von 1962 nennt - wohl irrtümlich - statt 38 die Zahl von 42 Märtyrern.

Acta Sanctorum





USB-Stick Heiligenlexikon als USB-Stick oder als DVD


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren / Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über 38 Mönche, Märtyrer in Ephesus

Wikipedia: Artikel über 38 Mönche, Märtyrer in Ephesus

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum - Datenschutzerklärung

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Maria Erwartung
Hunfried von Therouanne
Martin Manuel


        Zum Schutz Ihrer Daten: mit 2 Klicks empfehlen!

Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 11.09.2015

Quellen:
• Acta Sanctorum

korrekt zitieren: Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.info/1175439177 und http://d-nb.info/969828497 abrufbar.