Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.


 


Ökumenisches Heiligenlexikon

Maria Magdalena Pellegrina Repetto

italienischer Name: Elisabetta

Gedenktag katholisch: 5. Januar

Name bedeutet: Mar: die Beleibte / die Schöne / die Bittere / die von Gott Geliebte (aramäisch)
Mag: die aus Magdala (am See Gennesaret) Stammende (hebr.)
P: die Wallfahrende (latein.)

Nonne
* 31. Oktober 1807 in Voltaggio bei Genua in Italien
† 5. Januar 1890 in Genua in Italien


Andachtsbild
Andachtsbild

Maria war das erste von acht Kindern des Notars Giovanni Battista Repetto und seiner Frau Teresa geb. Gazzale; die Familie war sehr fromm, vier der sieben Töchter wurden Nonnen, der einzige Sohn Priester. 1829 trat Maria ins Konservatorium Unserer Lieben Frau von der Zuflucht am Monte Calvario in Genua ein, um nach einem privaten Gelübde in der Alten-, Waisen- und Krankenpflege tätig zu sein. Auf ihren Wunsch wurde sie nur in den klostereigenen Werkstätten beschäftigt, ohne Kontakte nach außen. Dennoch verbreitete sich der Ruf ihrer Tugend, immer mehr Menschen kamen zum Konservatorium, wo sie nun von der als Pförtnerin tätigen Maria Magdalena Pellegrina betreut wurden, was ihr den Ruf als heilige Nonne einbrachte. Besondere Verehrung brachte sie Joseph von Nazaret entgegen, besonderen Wert legte sie darauf, auch arme Kirchen mit liturgischem Gerät auszustatten. Nur zwei Mal verließ sie das Konservatorium, als sie auf ihre Bitte hin bei Cholrea-Epidemien zur Krankenpflege eingesetzt wurde. Sie starb nach langer Krankheit.

Kanonisation: Maria Magdalena Pellegrina wurde am 4. Oktober 1981 durch Papst Johannes Paul II. seliggesprochen.





USB-Stick Heiligenlexikon als USB-Stick oder als DVD


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren / Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Maria Magdalena Pellegrina Repetto

Wikipedia: Artikel über Maria Magdalena Pellegrina Repetto

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum - Datenschutzerklärung

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Hieronyma6
Anton Maria Schwartz
Agnes Ellenberger


        Zum Schutz Ihrer Daten: mit 2 Klicks empfehlen!

Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 30.10.2014

Quellen:
• Ferdinand Holböck: Die neuen Heiligen der katholischen Kirche, Band 1. Christiana, Stein am Rhein 1991

korrekt zitieren: Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.info/1175439177 und http://d-nb.info/969828497 abrufbar.