Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.


 


Ökumenisches Heiligenlexikon

Maria vom gekreuzigten Jesus Petkovic

kroatischer Name: Marija

Gedenktag katholisch: 9. Juli

Name bedeutet: die Beleibte / die Schöne / die Bittere / die von Gott Geliebte (aramäisch)

Ordensgründerin
* 10. Dezember 1892 in Blato auf Korcula in Kroatien
† 9. Juli 1966 in Rom


Maria Petkovic, Tochter einer wohlhabenden Familie, kümmerte sich schon in jungen Jahren um die Kinder der Arbeiter auf den Ländereien ihres Vaters. Im Alter von 22 Jahren gründete sie zusammen mit fünf anderen jungen Frauen eine Gemeinschaft zur Kindererziehung, aus der 1920 die Kongregation der Kćeri Milosrđa sv. Franje, Töchter der Barmherzigkeit des hl. Franziskus wurde, die sich der Erziehung und der Fürsorge für die Armen verschrieb. Bald schon wurden auch Missionare nach Südamerika gesandt, wo auch Marija zwölf Jahre lang wirkte. 1952 ging sie nach Rom, wohin das Generalat verelgt wurde. 1956 erhielt der Orden die päpstliche Anerkennung.

Kanonisation: Während seiner 100. Auslandsreise sprach Papst Johannes Paul II. Maria vom gekreuzigten Jesus am 6. Juni 2003 in Dubrovnik als erste Kroatin selig.





USB-Stick Heiligenlexikon als USB-Stick oder als DVD


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren / Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Maria vom gekreuzigten Jesus Petkovic

Wikipedia: Artikel über Maria vom gekreuzigten Jesus Petkovic

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum - Datenschutzerklärung

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
David von Himmerod
Liawizo
Johannes Baptist Triquerie


        Zum Schutz Ihrer Daten: mit 2 Klicks empfehlen!