Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.


 


Ökumenisches Heiligenlexikon

Polydore Plasden und Gefährten

Gedenktag katholisch: 10. Dezember
für Polydore Plasden als einer der 40 Märtyrer von England auch: 25. Oktober

Name bedeutet: großes Geschenk (griech.)

Priester, Märtyrer
* 1563 in London
10. Dezember 1591 in Tyburn, heute Teil des Stadtbezirks West End in London


Polydore Plasden, Sohn eines Hornisten, studierte in Reims und am Päpstlichen Englischen Kolleg in Rom und wurde 1586 zum Priester geweiht. Zunächst blieb er in Rom, wo er eine Petition für die Beibehaltung der Leitung des Englischen Kollegs durch Jesuiten unterschrieben. Im April 1588 wurde er wieder nach Reims und im September 1588 zur Mission nach England zurück geschickt, wo er bis 1591 in Sussex und in London tätig war. Im November 1591 wurde er im Haus von Swithun Wells in London gefangen genommen, während er dort zusammen mit Edmund Genings die Messe feierte.

Am 6. Dezember wurde Polydore Plasden zusammen mit Edmund Genings und und den an der Messe teilnehmenden Laien Brian Lacy, John Mason und Sydney Hodgson sowie Eustachius White, der unabhängig von den anderen verhaftet worden war, zum Tod verurteilt und dann in Tyburn gehängt, ausgeweidet und gevierteilt. Bei seiner Hinrichtung anerkannte Polydore zwar Elisabeth I. als seine rechtmäßige Königin, die er gegen ihre Feinde nach besten Kräften verteidigen würde, und betete für sie und das ganze Reich, sagte aber, dass er lieber tausend Leben verwerfe, als seine katholische Religion zu leugnen oder zu bekämpfen. Gnädigerweise wurde die Ausweidung und Vierteilung erst nach seinem Tod am Galgen vorgenommen.

Kanonisation: Polydore Plasden und seine drei Gefährten wurden am 25. Dezember 1929 zusammen mit weiteren 23 Märtyrern aus England und Wales von Papst Pius XI. seliggesprochen; am 25. Oktober 1970 sprach Papst Paul VI. Polydore Plasden - aber nicht die drei Laien - zusammen mit 39 anderen Märtyrern aus England und Wales heilig.

Catholic Encyclopedia





USB-Stick Heiligenlexikon als USB-Stick oder als DVD


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren / Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Polydore Plasden und Gefährten

Wikipedia: Artikel über Polydore Plasden und Gefährten

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum - Datenschutzerklärung

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Sophia von Mailand
Hermes Aggäus Caius
Almachius Benedikt


        Zum Schutz Ihrer Daten: mit 2 Klicks empfehlen!

Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 01.11.2018

Quellen:
• https://en.wikipedia.org/wiki/Polydore_Plasden

korrekt zitieren: Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.info/969828497 abrufbar.