Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.


 


Ökumenisches Heiligenlexikon

Secundus Pollo

italienischer Name: Secondo

Gedenktag katholisch: 26. Dezember
in Vercelli: 4. Januar

Name bedeutet: der Zweite (latein.)

Priester, Märtyrer
* 2. Januar 1908 in Caresanablot bei Vercelli in Italien
† 26. Dezember 1941 in Dragalj bei Grahovo in Montenegro


Lombardisches Seminar in Rom
Lombardisches Seminar in Rom

Secundus erwies sich schon als Kind als Marienverehrer. Er besuchte das kleine Seminar in Montecrivello, dann das päpstliche Lombardischen Seminar in Rom. Nach seiner Priesterweihe lehrte er am kleinen Seminar in Montecrivello und wirkte als Seelsorger in verschiedenen Gemeinden, dann unterrchtete er Philosophie und Theologie am Priesterseminar in Vercelli; sein Ruf als Prediger und Beichtvater mit außergewöhnlicher spiritueller Erkenntnis verbreitete sich. 1936 wurde er zum KaplanEin Kaplan (von lateinisch capellanus, „der einer Hofkapelle zugeordnete Kleriker”) ist im deutschen Sprachraum ein römisch-katholischer Priester in den ersten Jahren nach seiner Weihe, der in der Regel noch einem erfahrenen Pfarrer unterstellt ist. In manchen Bistümern wird er Vikar genannt - dies ist die Bezeichnung des kanonischen Kirchenrechts von 1983 - in anderen Kooperator. der Erzdiözese für die die Jugend der Katholischen Aktion ernannt und wirkte zugleich als Gefängnispfarrer. Kurz war er ab 1940 Pfarrer in Larizzate, bis er Anfang 1941 als Militärpfarrer eingezogen wurde zum Gebirgsjägerregiment mit Einsätzen im Val Chisone nördlich von Pinerolo und in Montenegro. Dort wurde er tödlich verwundet, als er einen Soldaten auf dem Schlachtfeld unterstützte. Einige hörten ihn flüstern: Ich gehe zu Gott, das ist gut so. Dann senkte er den Kopf und starb.

Secundus wurde in der Kathedrale in Vercelli bestattet.

Kanonisation: Secundus wurde am 23. Mai 1998 von Papst Johannes Paul II. in Vercelli seliggesprochen.





USB-Stick Heiligenlexikon als USB-Stick oder als DVD


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren / Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Secundus Pollo

Wikipedia: Artikel über Secundus Pollo

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum - Datenschutzerklärung

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Donata
Maria Wundern Jesu
Stanislaus Mysakowski


        Zum Schutz Ihrer Daten: mit 2 Klicks empfehlen!

Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 12.06.2017

Quellen:
• http://www.katolsk.no/biografier/historisk/spollo

korrekt zitieren: Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.info/1175439177 und http://d-nb.info/969828497 abrufbar.