Ökumenisches Heiligenlexikon

Siglind von Troclar

auch: Segolena
französischer Name: Sigolène

Gedenktag katholisch: 24. Juli

Name bedeutet: Sieg und Schild (althochdt.)

erste Äbtissin in Troclar
* in Aquitanien in Frankreich
650im 7. Jahrhundert (?) in Troclar, im heutigen Lagrave bei Albi in Frankreich


Auguste Dujardin: Siglind als Äbtissin und Siglinds Tod (unten), Tympanon, 1898, am Hauptportal der Kirche Ste-Ségolène in Metz
Auguste Dujardin: Siglind als Äbtissin und Siglinds Tod (unten), Tympanon, 1898, am Hauptportal der Kirche Ste-Ségolène in Metz

Siglind war der legendarischen Überlieferung zufolge die Tochter eines Adeligen und Schwester von Sigebald, der dann Bischof von Metz wurde.

Siglind wurde nach dem Tod ihres adeligen Mannes, mit dem sie zehn Jahre lang verheiratet gewesen war, die erste Äbtissin in dem von ihrem Vater Chramiscus Anfang des 7. Jahrhunderts gegründeten Benediktinerinnenklosters Troclar - der heute nach ihr benannten Flur Sainte-Sigolène in Lagrave - und erwarb sich besondere Verdienste in der Krankenpflege.

Unweit des ehemaligen Klosters entspringt die nach Siglind benannte Quelle, der Heilkraft nachgesagt wird. Siglinds Kloster in Lagrave und dessen Nachfolgebauten wurden 1971 bis 1998 umfangreich archäologisch erforscht, über der gefundenen Krypta wurde ein Museum gebaut.

Aufgrund der Legende, sie sei Sigebalds Schwester gewesen, wurde Sidlind besonders in Metz verehrt, wo ihr die erstmals 912 erwähnte Kirche Ste-Ségolène geweiht wurde.

Patronin der Witwen

  Biographisch-Bibliographisches Kirchenlexikon

Das Museum der Krypta in Lagrave zeigt die Ausgrabungen und Fundstücke; es ist im Juli und August täglich außer montags von 15 Uhr bis 19 Uhr geöffnet, in den anderen Monaten mittwochs und am Wochenende von 14 Uhr bis 18 Uhr. (2014)





USB-Stick Heiligenlexikon als USB-Stick oder als DVD


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren / Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Siglind von Troclar

Wikipedia: Artikel über Siglind von Troclar

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum - Datenschutzerklärung

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Dominika
Clicerius von Mailand
Devasahayam Pillai
Unser Reise-Blog:
 
Reisen zu den Orten, an denen die
Heiligen lebten und verehrt werden.


      Zum Schutz Ihrer Daten: mit 2 Klicks empfehlen!

Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 19.08.2021

Quellen:
• Vera Schauber, Hanns Michael Schindler: Heilige und Patrone im Jahreslauf. Pattloch, München 2001
• http://moyenage.tarn.pagesperso-orange.fr/Troclar/index.htm
• Marie-Claude et Pierre Cabot, E-Mail vom 24. März 2006

korrekt zitieren: Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.info/1175439177 und http://d-nb.info/969828497 abrufbar.


Sie könnnen sich mit Klick auf den Button Benachrichtigungen abonnieren und erhalten dann eine Nachricht, wenn es Neuerungen im Heiligenlexikon gibt:






Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.