Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.


 


Ökumenisches Heiligenlexikon

Theodoulos vom Sinai

Gedenktag katholisch: 14. Januar

Gedenktag orthodox: 14. Januar

Name bedeutet: Gottes Knecht (griech.)

Priester, Mönch
† im 5. Jahrhundert (?)


In westlichen wie in östlichen Martyrologien wird zusätzlich zu Theodoulus, dem mit seinen Gefährten auf dem Berg Sinai als Märtyrer gestorbenen Priester und Mönch dieser Theodoulus genannt. Er war der Überlieferung zufolge ein Sohn des Abtes == Nilus und ebenfalls Priester und Mönch auf dem Sinai; sein Vater habe ihn nach dem Martyrium der Genannten nach langem Suchen in Eleusis - bei Arsinoë, dem heutigen al-Fayyūm - wieder gefunden.

Die orthodoxe Tradition nennt Theodoulus auch Bischof.

Manche Ausleger halten diesen Theodoulus für identisch mit dem Anführer der Märtyrergruppe. Für diese Märtyrer und die Märtyrer von Raithu wurde das Sammelfest vom 14. Januar geschaffen. Kaiser Justinian baute 527 ihnen zu Ehren das berühmte Kloster auf dem Sinai, das seit dem 9. Jahrhundert Katharina von Alexandria geweiht ist.

Stadlers Vollständiges Heiligenlexikon

Acta Sanctorum





DVD Heiligenlexikon als DVD oder USB-Stick als USB-Stick


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren / Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Theodoulos vom Sinai

Wikipedia: Artikel über Theodoulos vom Sinai

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum - Datenschutzerklärung

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Maria Euphrasia Pelletier
Optatus Gefährten
Quirinus von Tegernsee von Rom


        Zum Schutz Ihrer Daten: mit 2 Klicks empfehlen!

Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 03.02.2015

Quellen:
• Vollständiges Heiligen-Lexikon …, 5. Band: Q-Z. Herausgegeben von Johann Evangelist Stadler, Fortgesetzt von J. N. Ginal, B. Schmid'sche Verlagsbuchhandlung (A. Manz), Augsburg, 1882
• Ekkart Sauser. In: Friedrich-Wilhelm Bautz †, Traugott Bautz † (Hg.): Biographisch-Bibliographisches Kirchenlexikon, Bd. XV, Herzberg 1999

korrekt zitieren: Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.info/969828497 abrufbar.