Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.


 


Ökumenisches Heiligenlexikon

Theophanus

russischer Name: Feofan

Gedenktag evangelisch: 5. Januar

Gedenktag orthodox: 10. Januar

Name bedeutet: Gott ist erschienen (griech.)

Mönch, Bischof von Tambov und Wladimir, Einsiedler
* 1815 in Cernavsk bei Orel, heute Orjol in Russland
† 5. Januar 1894 Vyèenskij skit bei Tambov in Russland


Russische Ikone
Russische Ikone

Feofan studierte Theologie in Kiew, wurde Mönch und lehrte Moraltheologie und Psychologie. 1859 wurde er zum Bischof von Tambov geweiht; danach wurde er Bischof von Wladimir. 1866 legte er sein Amt nieder, zog sich in eine Einsiedelei zurück, wandte sich vollständig von der Welt ab und hielt nur noch schriftlichen Kontakt mit seinen Schülern. Er schrieb mehrere mystisch geprägte Bücher über das Einswerden mit Gott und die völlige Hingabe in Christus.

  Biographisch-Bibliographisches Kirchenlexikon





DVD Heiligenlexikon als DVD oder USB-Stick als USB-Stick


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren/Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Theophanus

Wikipedia: Artikel über Theophanus

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Modoaldus von Trier
Daniel
Märtyrerinnen von Arras


  0   ?   0   0 Für Ihren Datenschutz: mit 2 Klicks empfehlen!


Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 20.12.2014
korrekt zitieren:
Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.info/969828497 abrufbar.

Quellen: