Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.


 


Ökumenisches Heiligenlexikon

Vincentia Gerosa

italienischer Name: Vincenza
Taufname: Caterina

Gedenktag katholisch: 28. Juni
nicht gebotener Gedenktag in Mailand: 18. Mai
gebotener Gedenktag im Bistum Brescia: 18. Mai

Name bedeutet: die Siegende (latein.)

Ordensgründerin
* 29. Oktober 1784 in Lovere bei Bergamo in Italien
† 28. Juni 1847 daselbst


Andachtsbildchen
Andachtsbildchen

Caterina war die Tochter einer wohlhabenden Familie; als sie 16 Jahre alt war, starb ihr Vater; ihre Mutter musste das Haus verlassen und durfte ihre Töchter nicht mehr besuchen, was Caterina zeitlebens nicht verwandt. Sie half ihrem Onkel in dessen Geschäft, gleichzeitig wuchs ihre Verehrung des Kreuzes Jesu Christi und ihr Engagement für Arme, besonders für arbeitslose junge Frauen. Mit dem Geld aus ihrem Verdienst eröffnete sie ein Hospital in Lovere; dessen Verwaltung übergab sie an Bartholomäa Capitano. Zusammen mit dieser gründete sie 1832 in Lovere die Schwestern der Liebe vom Kinde Maria und nahm den Ordensnamen Vincentia an.

Nach dem frühen Tod von Bartholomäa Capitano wurde Vincentia Gerosa 1835 Oberin der Kongregation, die 1841 päpstlich bestätigt wurde. Arbeitsfelder waren und sind die Krankenpflege, Unterricht für arme Kinder, der Mädchenschutz und in der Mission die Aussätzigenpflege. Die Schwestern der Liebe gründeten schon 1850 eine Niederlassung in Bengalen - etwa dem heutigen Bangladesch. Das Mutterhaus ist jetzt in Mailand. im Jahr 1990 zählte die Kongregation 7013 Schwestern in Italien, Indien und Amerika.

Vincentias Sarg im Santuario in Lovere
Vincentias Sarg im Santuario in Lovere

Kanonisation: 1933 wurde Vincentia selig- und am 18. Mai 1950 zusammen mit Bartholomäa Capitano durch Papst Pius XII. heiliggesprochen.

Das Santuario für Vincentia Gerosa und Bartholomäa Capitano in Lovere ist täglich von 7 Uhr bis 12 Uhr und von 14.30 Uhr bis 18 Uhr, im Sommer nachmittags von 14 Uhr bis 18.30 Uhr geöffnet. (2017)





DVD Heiligenlexikon als DVD oder USB-Stick als USB-Stick


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren/Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Vincentia Gerosa

Wikipedia: Artikel über Vincentia Gerosa

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Alfred Parte Saiz
Johannes Calvin
Lyphard


        Für Ihren Datenschutz: mit 2 Klicks empfehlen!

Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 27.07.2017

Quellen:
• Vera Schauber, Hanns Michael Schindler: Heilige und Patrone im Jahreslauf. Pattloch, München 2001
• Lexikon für Theologie und Kirche, begr. von Michael Buchberger. Hrsg. von Walter Kasper, 3., völlig neu bearb. Aufl., Bd. 10. Herder, Freiburg im Breisgau 2001
• Friedrich Wilhelm Bautz. In: Friedrich-Wilhelm Bautz (Hg.): Biographisch-Bibliographisches Kirchenlexikon, Bd. I, Hamm 1990
• Suore della Carità: Faltblatt Saint Bartolomea - Saint Vincenza: Friends for Charity, Mailand o. J. (2017)

korrekt zitieren: Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.info/969828497 abrufbar.