Ökumenisches Heiligenlexikon

Allucius von Campugliano

italienischer Name: Allucio

1 Gedenktag katholisch: 23. Oktober

Name bedeutet: der sich dem Licht Nähernde (latein.)

Wohltäter
* um 1070 in Campugliano, heute Sant’Allucio, Ortsteil von Uzzano bei Pistoia in Italien
23. Oktober 1134 daselbst


ehemalige Kirche und ehemaliges Hospiz in Campugliano / Sant’Allucio
ehemalige Kirche und ehemaliges Hospiz in Campugliano / Sant’Allucio

Allucius, ein Sohn von Omodeus, war Viehzüchter in Campugliano, das an der wichtigen Straße von Florenz nach Lucca liegt. Dort gründete er ein Hospiz und eine Lukas und == Herculanus von Brescia geweihte Kirche - beide sind nach den Zerstörungen im 2. Weltkrieg heute abgegangen, gegenüber steht eine Kapelle zum Gedenken an die Kriegsopfer - für Reisende und Pilger. Viele Gefährten schlossen sich Allucius an, angezogen von seinem einfachen, aber festen Glauben, und es entstand die Laiengemeinschaft der Brüder von Allucius.

Allucius' Wirken strahlte aus bis in die Poebene. Der Legende nach verhinderte er durch seine Autorität einen Krieg zwischen Faënza und Rimini.

Allucius wurde von seinen Gefährten in der von ihm errichteten Kirche in Campugliano begraben. 1344 wurden seine Gebeine erhoben und in einem Steinsarg auf den Hochaltar dieser Kirche übertragen. Kirche und Hospiz wurden später vom Malteserorden übernommen, beide wurden 1785 geschlossen und an einen Bauern verkauft.

Allucius' Reliquien in der Kathedrale in Pescia
Allucius' Reliquien in der Kathedrale in Pescia

Allucius' Reliquien kamen in die Kathedrale nach Pescia. In dieser wurde 1934 eine Allucius geweihte Kapelle errichtet, in der sein Sarg bewahrt wird, im selben Jahr wurde das ehemalige Campugliano, das inzwischen Botteghino genannt worden war, in Sant'Allucio umbenannt. Die ehemalige Kirche und das ehemalige Hospiz in Sant’Allucio wurden 1944 durch Bomben zerstört, übrig sind nur wenige Grundmauern.

Kanonisation: Am 23. Oktober 1182 wurde Allucius vom Bischof von Lucca heiliggesprochen.
Patron der Diözese Pescia





USB-Stick Heiligenlexikon als USB-Stick oder als DVD

Unterstützung für das Ökumenische Heiligenlexikon


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren / Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Allucius von Campugliano

Wikipedia: Artikel über Allucius von Campugliano

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum - Datenschutzerklärung

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Gregor von Narek
Andreas Baür
Egilbert von Freising
Unser Reise-Blog:
 
Reisen zu den Orten, an denen die
Heiligen lebten und verehrt werden.


      Zum Schutz Ihrer Daten: mit 2 Klicks empfehlen!

Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 06.04.2024

Quellen:
• https://it.wikipedia.org/wiki/Allucio_di_Campugliano_in_Valdinievole - abgerufen am 15.01.2022
• https://it.wikipedia.org/wiki/Sant%27Allucio - abgerufen am 15.01.2022
• https://fondoambiente.it/luoghi/chiesetta-di-sant-allucio - abgerufen am 24.01.2024

korrekt zitieren: Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über https://d-nb.info/1175439177 und https://d-nb.info/969828497 abrufbar.


Sie könnnen mit Klick auf den Button Benachrichtigungen abonnieren und erhalten dann eine Nachricht, wenn es Neuerungen im Heiligenlexikon gibt: