Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.


 


Ökumenisches Heiligenlexikon

Antonius, Merulus und Johannes

für Merulus auch: Merculus

Gedenktag katholisch: 17. Januar

Name bedeutet: A: der vorne Stehende (latein.: aus dem Geschlecht der Antonier)
M: der Zugvogel / die Amsel (babylonisch - latein.)
J: Gott ist gnädig (hebr.)

Mönche
† um 590 in Rom


Zugang zur Kirche und Kloster an San Gregorio Magno al Celio</a> heute
Zugang zur Kirche und Kloster an San Gregorio Magno al Celio heute

Antonius, Merulus und Johannes waren Mönche im Andreas geweihten Kloster in Rom an der heutigen Kirche San Gregorio Magno al Celio. Das Kloster wurde 575 vom späteren Papst Gregor „dem Großen” nach dem Tod seines Vaters im Haus seiner Familie als Benediktinerkloster gestiftet und schnell bekannt für die Bewahrung von Kultur und Religiosität.

Antonius, Merulus und Johannes wurden in den Dialogen von Gregor „dem Großen” erwähnt. Bis 2001/2004 waren sie im Martyrologium Romanum verzeichnet.

Die Kirche San Gregorio Magno al Celio in Rom kann täglich von 9 Uhr bis 12 Uhr und von 16 Uhr bis 18 Uhr besucht werden, man muss an der Klosterpforte neben dem Kircheneingang klingeln. (2017)





DVD Heiligenlexikon als DVD oder USB-Stick als USB-Stick


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren / Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Antonius, Merulus und Johannes

Wikipedia: Artikel über Antonius, Merulus und Johannes

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum - Datenschutzerklärung

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Valeria
Felicius
Ludwig Maria Grignion de Montfort


        Zum Schutz Ihrer Daten: mit 2 Klicks empfehlen!

Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 16.06.2017

Quellen:
• Vollständiges Heiligen-Lexikon …, 1. Band: A-D. Herausgegeben von Johann Evangelist Stadler und Franz Joseph Heim, B. Schmid'sche Verlagsbuchhandlung, Augsburg, 1858