Ökumenisches Heiligenlexikon

Cäsarius von Heisterbach

1 Gedenktag katholisch: 25. September

Name bedeutet: aus dem Geschlecht der Cäsarianer (latein.)

Prior in Heisterbach
* in / bei Köln in Nordrhein-Westfalen
25. September um 1240im Kloster Heisterbach bei Königswinter in Nordrhein-Westfalen


Ernemann Sander: Bronzestatue, 1991, in Königswinter-Dollendorf
Ernemann Sander: Bronzestatue, 1991, in Königswinter-Dollendorf Foto: Tohma (talk)

Cäsarius besuchte in Köln die Schule an St. Andreas und dann die Schule am Dom St. Petrus. Anfang 1199 trat er ins Zisterzienserkloster Heisterbach und war dort lange Zeit als Novizenmeister tätig, schließlich wurde er dort auch Prior. Als Prior begleitete er seinen Abt auf vielen Visitationsreisen. Bekannt wurde er als Verfasser zahlreicher Werke, 36 zählte er selbst auf. Sein Hauptwerk Dialogus miraculorum, Dialog über die Wunder ist ein ausführlicher Katechismus, verfasst für seine Novizen in Form einer geistlichen Anekdotensammlung. Er hinterließ Predigten, einen umfangreichen Bibelkommentar in neun Büchern und historischen Schriften, darunter die 1236/1237 verfasste Lebensgeschichte der Elisabeth von Thüringen und die 1235 geschriebene Lebensgeschichte von Engelbert I. von Köln.





USB-Stick Heiligenlexikon als USB-Stick oder als DVD

Unterstützung für das Ökumenische Heiligenlexikon


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren / Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Cäsarius von Heisterbach

Wikipedia: Artikel über Cäsarius von Heisterbach

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum - Datenschutzerklärung

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Xantippe Polyxena
Nikolaus von Pinara
Zlata von Meglin
Unser Reise-Blog:
 
Reisen zu den Orten, an denen die
Heiligen lebten und verehrt werden.


      Zum Schutz Ihrer Daten: mit 2 Klicks empfehlen!

Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 15.08.2023

Quellen:
• Vollständiges Heiligen-Lexikon …, 1. Band: A-D. Herausgegeben von Johann Evangelist Stadler und Franz Joseph Heim, B. Schmid'sche Verlagsbuchhandlung, Augsburg, 1858
• https://de.wikipedia.org/wiki/Caesarius_von_Heisterbach - abgerufen am 14.08.2023

korrekt zitieren: Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über https://d-nb.info/1175439177 und https://d-nb.info/969828497 abrufbar.


Sie könnnen mit Klick auf den Button Benachrichtigungen abonnieren und erhalten dann eine Nachricht, wenn es Neuerungen im Heiligenlexikon gibt: