Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.


 


Ökumenisches Heiligenlexikon

Engelram von Centula

auch: Enguerrammus, Angelrannus, Angilram, Ingelrannus, Inguerrandus
französische Namen: Anguerand, Angerand, Anjorant, Enguerrand, Enguelran, Engeran, Ingueran, Ingelranne
Beiname: der Weise

Gedenktag katholisch: 9. Dezember

Name bedeutet: Engel und Rabe (althochdt.)

Abt in Saint-Riquier
9. Dezember 1045 in Centula, heute St-Riquier in Frankreich


Engelram, der seinen Beinamen wegen seiner hohen Bildung bekam, wurde von seinen adeligen Eltern zur Erziehung dem Benediktinerkloster in Centula übergeben. Dort fiel er schon bald auf durch Frömmigkeit, Fleiß, Gehorsam und Geistesgaben und wurde Mönch. Er konnte dann die von Fulbert gegründete Kathedralschule in Chartres besuchen. König Robert II. den Frommen begleitete er auf einer Reise nach Rom. Als man Engelram nach dem Tod des Abtes Engelhard 1022 zu dessen Nachfolger wählte, floh er zunächst in die Wälder, um dieser Bürde zu entgehen, schließlich aber fügte er sich. Als Abt hielt er streng auf Ordenszucht, restaurierte die Kirche, errichtete ein Krankenhaus und eine Kapelle, förderte Studium und Wissenschaft. Er selbst verfasste einige Bücher, darunter auch in Versen den Bericht von der Überführung der Gebeine des Richarius. Anfang 1045 wurde er von einer vollständigen Lähmung seiner Glieder betroffen und gab deshalb das Amt des Abtes auf.

Engelram wurde in der Klosterkirche von Centula bestatet; seine Lebensgeschichte verfasste der Zeitgenosse Harjulfus.





USB-Stick Heiligenlexikon als USB-Stick oder als DVD


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren / Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Engelram von Centula

Wikipedia: Artikel über Engelram von Centula

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum - Datenschutzerklärung

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Januarius
Alypius
Wolfgang Capito


        Zum Schutz Ihrer Daten: mit 2 Klicks empfehlen!

Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 20.08.2019

Quellen:
• Vollständiges Heiligen-Lexikon …, 1. Band: A-D. Herausgegeben von Johann Evangelist Stadler und Franz Joseph Heim, B. Schmid'sche Verlagsbuchhandlung, Augsburg, 1858
• http://www.katolsk.no/biografier/historisk/engelsari

korrekt zitieren: Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.info/1175439177 und http://d-nb.info/969828497 abrufbar.