Ökumenisches Heiligenlexikon

Heinrich van den Calstre

auch: von Löwen

Gedenktag katholisch: 18. Oktober

Name bedeutet: der reiche Schützer (althochdt.)

Ordensmann, Priester
* um 1250 in Löwen / Leuven in Belgien
18. Oktober 1302/1303 in Köln in Nordrhein-Westfalen


Heinrich, Sohn der Adelsfamilie van den Calstre, trat in seiner Heimatstadt in den Dominikanerorden ein, studierte in Paris und wurde zum Priester geweiht. Er wirkte in Löwen, wo er vor 1293 Prior seines Klosters wurde, im damaligen Kloster in Mainz, als Lektor im Konvent in Wimpfen - heute Bad Wimpfen - und ab 1297 als Lektor im Kloster an St. Andreas in Köln. Besondere Verehrung entwickelte er für Maria, die ihm der Überlieferung zufolge mehfach erschien und ihm auch seine Todesstunde vorhersagte, in der dann 336 arme Seelen aus dem Fegfeuer erlöst wurden.

An Heinrichs Grab wurde eine blinde Frau sehend.





USB-Stick Heiligenlexikon als USB-Stick oder als DVD


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren / Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Heinrich van den Calstre

Wikipedia: Artikel über Heinrich van den Calstre

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum - Datenschutzerklärung

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Xaver Marnitz
Konrad von Weissenau
Simon Stock
Unser Reise-Blog:
 
Reisen zu den Orten, an denen die
Heiligen lebten und verehrt werden.


      Zum Schutz Ihrer Daten: mit 2 Klicks empfehlen!

Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 15.12.2021

Quellen:
• Vollständiges Heiligen-Lexikon …, 2. Band: E-H. Herausgegeben von Johann Evangelist Stadler, B. Schmid'sche Verlagsbuchhandlung (A. Manz), Augsburg, 1861
• https://www-app.uni-regensburg.de/Fakultaeten/PKGG/Philosophie/Gesch_Phil/alcuin/philosopher.php?id=5041

korrekt zitieren: Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.info/1175439177 und http://d-nb.info/969828497 abrufbar.


Sie könnnen sich mit Klick auf den Button Benachrichtigungen abonnieren und erhalten dann eine Nachricht, wenn es Neuerungen im Heiligenlexikon gibt:






Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.