Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.


 


Ökumenisches Heiligenlexikon

Heinrich von Staufen

Beiname: contractus, der Lahme
auch: von Clairvaux

Gedenktag katholisch: 19. Januar

Name bedeutet: der reiche Schützer (althochdt.)

Mönch
† 19. Januar 1211 in Clairvaux im heutigen Longchamp-sur-Aujon in Frankreich


Heinrich aus dem Geschlecht der Edelherren von Staufen trat um 1171 in Clairvaux in den Zisterzienserorden ein 1. Er führte ein inniges Gebetsleben, hatte die Gabe der Weissagung und wurde mystischer Begnadungen teilhaftig. Mehrere Reisen führten ihn im Auftrag des Ordens nach Deutschland. Im Alter war er gelähmt.

1 Heinrich wird oft als Schüler von Bernhard von Clairvaux bezeichnet, der war damals aber schon fast 20 Jahre tot.





DVD Heiligenlexikon als DVD oder USB-Stick als USB-Stick


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren/Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Heinrich von Staufen

Wikipedia: Artikel über Heinrich von Staufen

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Charbel Makhlouf
Nahum von Ochrid
Engelmar Unzeitig


        Für Ihren Datenschutz: mit 2 Klicks empfehlen!

Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 12.12.2016

Quellen:
• http://heilige.de/de/heilige/saints.2152.html
• Vollständiges Heiligen-Lexikon …, 2. Band: E-H. Herausgegeben von Johann Evangelist Stadler, B. Schmid'sche Verlagsbuchhandlung (A. Manz), Augsburg, 1861

korrekt zitieren: Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.info/969828497 abrufbar.