Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.


 


Ökumenisches Heiligenlexikon

Johanna Scopelli

italienischer Name: Giovanna

Gedenktag katholisch: 9. Juli
nicht gebotener Gedenktag im Orden der Karmeliten

Name bedeutet: Gott ist gnädig (hebr.)

Nonne
* 1428 in Reggio Emilia in Italien
† 9. Juli 1491 daselbst


Johanna Scopelli war Karmelitin. Sie lebte zunächst zuhause, nach dem Tod ihrer Eltern 1480 zusammen mit zwei Töchtern einer Witwe in deren Haus. 1485 gründete sie in ihrer Heimatstadt einen neuen Karmel, die weißen Schwestern, und wurde dessen erste Priorin. Sie zeichnete sich durch eine besondere Verehrung der Maria aus.

Kanonisation: Johanna Scopelli wurde am 24. August 1771 von Papst Clemens XIV. seliggesprochen.





DVD Heiligenlexikon als DVD oder USB-Stick als USB-Stick


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren/Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Johanna Scopelli

Wikipedia: Artikel über Johanna Scopelli

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Helena Guerra
Ethenea Fidelmia
Heinrich von Bozen


        Für Ihren Datenschutz: mit 2 Klicks empfehlen!

Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 20.11.2014

Quellen:

• http://www.catholic-forum.com/saints/saintj2y.htm
• http://www.saintpatrickdc.org/ss/0709.htm#jane
• http://carmelnet.org/biographies/JoanScopelli.pdf

korrekt zitieren: Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.info/969828497 abrufbar.