Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.


 


Ökumenisches Heiligenlexikon

John Payne

Gedenktag katholisch: 2. April
als einer der vierzig Märtyrer von England: 25. Oktober

Name bedeutet: Gott ist gnädig (hebr.)

Priester, Märtyrer
* 1532 in Peterborough in Cambridgeshire in England
2. April 1582 in Chelmsford in Essex in England


Ikone
Ikone

John Payne ging 1574 - im Alter von 42 Jahren - als Stipendiat ans englische Kolleg in Douai und wurde 1576 zum Priester geweiht. Er kehrte nach England zurück und wohnte - als dessen Verwalter getarnt - bei Sir William Browne, einem ehemaligen Bürgermeister von London, in Ingatestone in Essex. Anfang 1577 wurde er aufgepürt und inhaftiert, bald aber wieder freigelassen. Nach einem kurzen Aufenthalt in Douai kehrte er - wohl vor Weihnachten 1579 - nach Ingatestone zurück. Anfang Juli 1581 wurde er erneut ins Gefängnis geworfen, zunächst im Londoner Stadtteil Greenwich, dann im Tower von London. Mehrmals wurde er auf dem Streckbett gefoltert, ohne dass er etwas über den katholischen Untergrund verriet. Am 20. März 1582 wurde er nach Chelmsford gebracht und wegen Hochverrats vor Gericht gestellt; vorgeworfen wurde ihm eine Verschwörung, mit der Königin Elizabeth getötet und die katholische Maria Stuart, die Königin von Schottland und Frankreich, auf den Thron gebracht werden sollte. John Paine schwor Königin Elizabeth Loyalität, nicht aber die Anerkennung als Oberhaupt der Anglikanische Kirche. Deshalb wurde er zum Tod verurteilt und durch Hängen, Ausweiden und Vierteilen hingerichtet.

John Payne ist Patron der ihm geweihten Kirche in Colchester in Essex.

Kanonisation: John Payne wurde am 9. Dezember 1886 von Papst Leo XIII. selig- und als einer der Vierzig Märtyrer von England und Wales am 25. Oktober 1970 durch Papst Paul VI. heiliggesprochen.

Catholic Encyclopedia

Biographisch-Bibliographisches Kirchenlexikon





USB-Stick Heiligenlexikon als USB-Stick oder als DVD


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren / Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über John Payne

Wikipedia: Artikel über John Payne

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum - Datenschutzerklärung

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Gordianus
Elisabeth von Österreich
Exuperius von Bayeux


        Zum Schutz Ihrer Daten: mit 2 Klicks empfehlen!

Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 02.08.2019

Quellen:
• Klemens Hogen-Ostlender, E-Mail vom 20. Oktober 2018
• https://en.wikipedia.org/wiki/John_Payne_(martyr)

korrekt zitieren: Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.info/1175439177 und http://d-nb.info/969828497 abrufbar.