Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.


 


Ökumenisches Heiligenlexikon

Louise de Marillac

Gedenktag katholisch: 15. März
Hochfest bei den Vinzentinern / Lazaristen und den Barmherzigen Schwestern: 9. Mai
Diözesankalender (geplant) Fulda
Messe an einigen Orten

Name bedeutet: berühmte Kämpferin (althochdt. - französisch)

Ordensgründerin
* 12. August 1591 bei Paris in Frankreich
† 15. März 1660 in Paris in Frankreich


Louise de Marillac le Gras hatte eine hervorragende Ausbildung im Dominikanerinnenkloster in Poissy erhalten. Nach dem Tod ihres Vater 1604 kam sie zur Lehre in ein Armenhaus nach Paris. Mit 21 Jahren heiratete sie Antoine Le Gras, wurde aber schon nach zwölfjähriger Ehe Witwe. Sie war allein mit ihrem Sohn und lernte Vinzenz von Paul kennen. Der hatte sieben Jahre zuvor als Pfarrer eine Vereinigung von Bürgerfrauen ins Leben gerufen, die Alte, Kranke und Hilfsbedürftige betreute. Unter seinem Einfluss widmete sich auch Louise Werken der Frömmigkeit und der Nächstenliebe und nahm ab 1633 junge Mädchen in ihr Haus auf. Daraus entstand mit Unterstützung von Vinzenz der Orden der Filles de la Charité, der Töchter der christlichen Liebe, die Vinzentinerinnen, auch Barmherzige Schwestern genannt. Louise verfasste die Hausordnung, leitete bis zu ihrem Tod das Mutterhaus und verfasste einen Katechismus.

Statue in der Louise de Marillac und Vinzenz von Paul geweihten Kapelle in der Kathedrale in Madrid
Statue in der Louise de Marillac und Vinzenz von Paul geweihten Kapelle in der Kathedrale in Madrid

Der Vinzentinerinnenorden ist heute der größte Frauenorden der Welt mit Aufgaben im Dienst an Armen und Kranken.

Kanonisation: Am 11. März 1934 wurde Louise von Papst Pius XI. heiliggesprochen.
Patronin der Sozialarbeiter und Witwen

Catholic Encyclopedia





DVD Heiligenlexikon als DVD oder USB-Stick als USB-Stick


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren/Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Louise de Marillac

Wikipedia: Artikel über Louise de Marillac

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Joseph von Volokolamsk
Elisabetta Canori Mora
Syrus von Genua


  2   ?   0   0 Für Ihren Datenschutz: mit 2 Klicks empfehlen!


Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 03.06.2016
korrekt zitieren:
Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.info/969828497 abrufbar.

Quellen:
• Vera Schauber, Hanns Michael Schindler: Heilige und Patrone im Jahreslauf. Pattloch, München 2001
• Lexikon für Theologie und Kirche, begr. von Michael Buchberger. Hrsg. von Walter Kasper, 3., völlig neu bearb. Aufl., Bd. 6. Herder, Freiburg im Breisgau 1997
• Sr. Ursula Ackermann vom Provinzhaus der Vinzentinerinnen in Köln, E-Mail vom 13. Februar 2016