Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.


 


Ökumenisches Heiligenlexikon

Maria - Visitatio - Heimsuchung Mariä

Gedenktag katholisch: 31. Mai
Fest
im deutschen Sprachraum und in der Slowakei: 2. Juli
Hochfest im Dom in Augsburg, bei den Salesianerinnen und im Zisterzienserorden
Fest II. Klasse      Im alten Messbuch entspricht die II. Klasse einem Fest.
Die Feste II. Klasse werden auch in den geprägten Zeiten (Advent, Weihnachtsoktav, Fastenzeit, Osteroktav) gefeiert und verdrängen die Tagesliturgie.
: 2. Juli
Fest bei den Hospitalschwestern des Heiligstens Herzens: 30. Mai

Gedenktag evangelisch: 2. Juli (EKD)
                                           31. Mai (ELCA, LCMS)

Gedenktag anglikanisch: 31. Mai oder: 2. Juli

Gedenktag orthodox: 30. März
wenn dieser zwischen Lazarus-Samstag und Ostern liegt, wird das Fest auf den Freitag nach Ostern verschoben

Gedenktag syrisch-orthodox: 3. (von 6) Adventssonntag


Biographie: => Maria

Die Heimsuchung bezeichnet die Begegnung von Maria und Elisabeth, die Lukas in seinem Evangelium (1, 39 - 56) schildert. Dieses Gedenken wurde in der alten Kirche im Rahmen des Advents gefeiert. Das Fest Mariä Heimsuchung stammt ursprünglich aus dem Orient, 1263 führte Bonaventura das Fest im Franziskanerorden am 2. Juli, dem Tag nach der Oktav des Geburtstages Johannes' des Täufers, ein. 1568 wurde das Fest von Papst Pius V. ins Brevier, 1570 ins Missale Romanum eingefügt und damit auf die ganze römisch-katholische Kirche ausgedehnt.

Nach dem römischen Kalender wird das Fest seit 1969 am 31. Mai gefeiert, also sinnvollerweise vor dem Tag der Geburt von Johannes dem Täufer; im deutschen Sprachraum ist mit Rücksicht auf die Volksfrömmigkeit der alte Termin 2. Juli beibehalten worden.

Zur Abwehr von Blitzeinschlägen wurden früher an Mariä Heimsuchung Haselzweige an die Fenster gehängt.

Bauernregel: Regnet's am Marientage / gibt's zwei Wochen Regenplage!
Mariä Heimsuch wird's bestellt, / wie's Wetter vierzig Tag`sich hält.
Wie die heilige Jungfrau fortgegangen, / wird Magdalena gern empfangen.

Acta Sanctorum





DVD Heiligenlexikon als DVD oder USB-Stick als USB-Stick


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren/Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Maria - Visitatio - „Heimsuchung Mariä”

Wikipedia: Artikel über Maria - Visitatio - „Heimsuchung Mariä”

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Godric
Timotheus
Hadwig von Meer


        Für Ihren Datenschutz: mit 2 Klicks empfehlen!

Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 25.04.2015

Quellen:

• http://www.bauernregeln.net/juli.html
• Lexikon für Theologie und Kirche, begr. von Michael Buchberger. Hrsg. von Walter Kasper, 3., völlig neu bearb. Aufl., Bd. 6., Herder, Freiburg im Breisgau 1997

korrekt zitieren: Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.info/969828497 abrufbar.