Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.


 


Ökumenisches Heiligenlexikon

Nemesius und Lucilla

Geburtsname für Lucilla: Nemesia
italienischer Name für Nemesius: Nemesio

Gedenktag katholisch: 31. Oktober
Erhebung der Gebeine: 25. August
Übertragung der Gebeine: 31. Oktober
Auffindung der Gebeine: 8. Dezember

Name bedeutet: N: nach der (altgriech.) Göttin der Gerechtigkeit und Rache
L: die Leuchtende (latein.)

Diakon, Märtyrer
* ? in Rom
257 (?) daselbst


Nemesius war der Legende nach Soldat und Befehlshaber im Heer und hatte eine blinde Tochter namens Nemesia. Nachdem er gehört hatte, dass Christus die Glaubenden sehend machen kann, ließen er, seine Tochter und die ganze Familie sich vom römischen Bischof Stephanus I. in der Kirche Santa Pudenziana taufen; dabei sah der Vater eine glänzende Gestalt, die seiner Tochter das Augenlicht wieder gab, deshalb erhielt sie den Taufnamen Lucilla. Nemesius wurde zugleich zum Diakon geweiht. Alsbald aber fielen beide der Christenverfolgung unter Kaiser Valerian zum Opfer: zuerst wurde Lucilla enthauptet; der Vater sah dabei ihre Seele - mit Glorienschein umgeben - zum Himmel emporschweben; dann wurde er selbst auch durch Enthauptung getötet.

Stephanus I. ließ die Leichname von Nemesius und Lucilla an der Via Appia bestatten. Unter dem römischen Bischof Sixtus II. wurden sie zum ersten Mal erhoben, unter Papst Gregor V. kamen sie um 998 in die Kirche Santa Maria Nova - die heutige Kirche Santa Francesca Romana im Forum Romanum -, wo Papst Gregor XIII. sie unter dem Hauptaltar beisetzte. Einige ihrer Reliquien liegen wohl auch in der Kirche Santa Cecilia in Trastevere.





USB-Stick Heiligenlexikon als USB-Stick oder als DVD


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren / Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Nemesius und Lucilla

Wikipedia: Artikel über Nemesius und Lucilla

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum - Datenschutzerklärung

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Adrian von May Gefährten
Zacharias
Afra


        Zum Schutz Ihrer Daten: mit 2 Klicks empfehlen!

Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 19.08.2019

Quellen:
• Vollständiges Heiligen-Lexikon …, 4. Band: M-P. Herausgegeben von Johann Evangelist Stadler, Fortgesetzt von J. N. Ginal, B. Schmid'sche Verlagsbuchhandlung (A. Manz), Augsburg, 1875
• http://www.santiebeati.it/dettaglio/75900

korrekt zitieren: Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.info/1175439177 und http://d-nb.info/969828497 abrufbar.