Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.


 


Ökumenisches Heiligenlexikon

Nikolaus Politi

italienischer Name: Nicolò

Gedenktag katholisch: 17. August

Name bedeutet: der Sieger über das / aus dem Volk (griech.)

Einsiedler
* 1117 in Adrano bei Catania auf Sizilien in Italien
† 17. August 1167 (?) nahe Alcara Li Fusi bei Messina auf Sizilien in Italien


Nikolaus' Höhle (hinter der Mauer) oberhalb von Adrano ist eine Wallfahrtsstätte
Nikolaus' Höhle (hinter der Mauer) oberhalb von Adrano ist eine Wallfahrtsstätte

Nikolaus war Sohn der angesehenen Eltern Almidoro und Alpina; diese hatten der Überlieferung zufolge dieses Kind - es blieb ihr einziges - durch Beten, Fasten und Almosengeben von Gott erfleht. Als sie ihn im Alter von 17 Jahren zur Ehe zwingen wollten, floh er nach Erscheinung eines Engels unter Verzicht auf sein Erbe 1134 in die Einsamkeit, zunächst in eine Höhle an den Hängen des Ätna unweit seiner Heimatstadt. Unterwegs versuchte ihn der Teufel in Gestalt eines Kaufmannes vergeblich, von seinem Vorhaben abtrünnig zu machen.

Guido Santoro: Bild, 2015, an Nikolaus' Einsiedelei nahe Alcara Li Fusi
Guido Santoro: Bild, 2015, an Nikolaus' Einsiedelei nahe Alcara Li Fusi

1137 zog Nikolaus weiter nach Norden ins Nebrodi-Gebirge; als eine Quelle entsprang, die seinen Durst löschte, ließ er sich an dieser Stelle unterhalb eines Felsens nahe Alcara Li Fusi nieder und lebte über dreißig Jahre lang in strengster Askese und Einsamkeit an diesem Platz, die nur wenigen Mönchen bekannt war. Die Messe besuchte er im nahen Basilianerkloster Santa Maria del Rogato, er ernährte sich von Kräutern und gelegentlich von Brot, das ihm ein Adler brachte.

Mutterkirche in Alcara Li Fusi
Mutterkirche in Alcara Li Fusi

Nikolaus wurde im Basilianerkloster Santa Maria del Rogato bestattet. Bei der Auflösung des Klosters 1503 nach einem schweren Erdbeben von 1490 wurde die Gebeine in die Mutterkirche nach Alcara Li Fusi übertragen, Reliquien liegen auch in der Mutterkirche in Adrano.

Zugeschrieben wird Nikolaus - fälschlich - zusammen mit Laurentius von Frazzanò die Gründung des Klosters San Filippo di Fragalà bei Frazzanò.

Kanonisation: Am 7. Juni 1507 gestatte Papst Julius II. Nikolaus' Verehrung.

Patron von Adrano und Alcara Li Fusi





DVD Heiligenlexikon als DVD oder USB-Stick als USB-Stick


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren/Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Nikolaus Politi

Wikipedia: Artikel über Nikolaus Politi

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Gerold von Lübeck
Gregor von Agrigent
Midius


        Für Ihren Datenschutz: mit 2 Klicks empfehlen!

Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 03.04.2017

Quellen:
• Vollständiges Heiligen-Lexikon …, 4. Band: M-P. Herausgegeben von Johann Evangelist Stadler, Fortgesetzt von J. N. Ginal, B. Schmid'sche Verlagsbuchhandlung (A. Manz), Augsburg, 1875
• https://it.wikipedia.org/wiki/Nicol%C3%B2_Politi
• https://it.wikipedia.org/wiki/Monastero_Santa_Maria_del_Rogato
• http://nebrodi.eu/nebrodiart/it/pin.php?m=1&idP=32
• http://www.siciliainfesta.com/feste/festa_di_san_nicolo_politi_adrano.htm
• http://www.siciliainfesta.com/da_visitare/chiese/monastero_di_santa_maria_del_rogato_alcara_li_fusi.htm
• Tafel an Nikolaus' Höhle bei Adrano

korrekt zitieren: Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.info/969828497 abrufbar.