Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.


 


Ökumenisches Heiligenlexikon

Phoebadius von Agen

auch: Foebadius, Foegadius, Phaebadius, Segatius, Fitadius, Fiari

Gedenktag katholisch: 25. April

Name bedeutet: der Leuchtende (latein.)

Bischof von Agen
† nach 392


Phoebadius war Bischof von Agen. Er kämpfte gegen den Arianismus; erhalten ist sein Liber contra Arianos, Buch gegen die Arianer, das er 357/358 verfasste und in dem er sich gegen den 357 gefassten Beschluss der SynodeSynode (altgriech. für Zusammenkunft) bezeichnet eine Versammlung in kirchlichen Angelegenheiten. In der alten Kirche wurden "Konzil" und "Synode" synonym gebraucht. In der römisch-katholischen Kirche sind Synoden Bischofsversammlungen zu bestimmten Themen, aber mit geringerem Rang als Konzile. In evangelischen Kirchen werden nur die altkirchlichen Versammlungen als Konzile, die neuzeitlichen Versammlungen als Synode bezeichnet. von Sirmium - dem heutigen Sremska Mitrovica wandte; diese 2. Sirmische Formel formulierte, es gebe nur einen Gott, nicht zwei, und der Sohn habe nur einen seelenlosen Leib angenommen, von homousios, wesensgleich, dürfe nicht geredet werden; Phoebadius argumentierte ähnlich wie Tertullian und Hilarius von Poitiers. Seine Schrift war in ganz Gallien verbreitet und prägte die Meinung der Bischöfe. Auf der Synode in Rimini 359 wandte er sich ebenfalls gegen den Arianismus, unterschrieb aber dennoch deren Beschluss, der von homoios, ähnlich redete. 374 leitete Phoebadius die Synode in Valence, 380 jene in Saragossa.

Hieronymus berichtete über Phoebadius in seinem Werk De viris illustribus, Über berühmte Männer.

  Biographisch-Bibliographisches Kirchenlexikon





USB-Stick Heiligenlexikon als USB-Stick oder als DVD


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren / Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Phoebadius von Agen

Wikipedia: Artikel über Phoebadius von Agen

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum - Datenschutzerklärung

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Eckhart
Oda von Amay
Berta von Bingen


        Zum Schutz Ihrer Daten: mit 2 Klicks empfehlen!

Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 12.09.2015

Quellen:
• Lexikon für Theologie und Kirche, begr. von Michael Buchberger. Hrsg. von Walter Kasper, 3., völlig neu bearb. Aufl., Bd. 8. Herder, Freiburg im Breisgau 1999
• Rudolf Lorenz: Das vierte Jahrhundert. = Die Kirche in ihrer Geschichte: ein Handbuch, Band 1, begr. von Kurt Dietrich Schmidt und Ernst Wolf, hg. von Bernd Moeller, Vandenhoeck und Ruprecht, Göttingen 1992

korrekt zitieren: Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.info/1175439177 und http://d-nb.info/969828497 abrufbar.