Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.


 


Ökumenisches Heiligenlexikon

Raphael vom heiligen Josef Kalinowski

polnischer Name: Rafał Józef

Gedenktag katholisch: 15. November
gebotener Gedenktag im Orden der Unbeschuhten Karmeliter: 19. November
nicht gebotener Gedenktag im Orden der Karmeliter: 19. November
gebotener Gedenktag in Polen: 20. November
Diözesankalender von Sosnowiec

Name bedeutet: R: Heiler mit Gottes Hilfe (hebr.)
J: Gott hat hinzugefügt (hebr.)

Priester, Provinzvikar
* 1. September 1835 in Vilnius in Litauen
† 15. November 1907 in Wadowice in Polen


Josef Kalinowski war Sohn eines Professors. Er wurde in St. Petersburg zum Offizier der zaristischen Armee ausgebildet, blieb aber polnischer Patriot. Nebenbei unterrichtete er an einer von ihm gegründeten Sonntagsschule für Jugendliche. 1863 schloss er sich dem polnischen Volksaufstand gegen den Zaren an, er wurde verhaftet und musste zehn Jahre lang in Bergwerken in Sibirien arbeiten. 1874 ging er als Erzieher des Fürsten August Czartoryski nach Paris. 1877 trat er im Kloster in Graz in den Orden der Unbeschuhten Karmeliten ein, erhielt den Ordensnamen Raphael vom heiligen Josef, studierte Theologie, wurde zum Priester geweiht und wirkte dann in Polen als Provinzvikar seines Ordens und als Missionar in Russland.

Kloster der Unbeschuhten Karmeliter in Graz
Kloster der Unbeschuhten Karmeliter in Graz

Für seinen Orden wurde er in Polen zum Wiederhersteller des Ordenslebens. Als unermüdlicher Beichtvater und Seelenführer förderte er v. a. den weiblichen Ordenszweig.

Kanonisation: Papst Johannes Paul II. sprach Raphael vom heiligen Josef am 22. Juni 1983 bei seinem zweiten Pastoralbesuch Polens in Kraków selig und am 17. November 1991 heilig.
Patron der Diözese Sosnowiec





USB-Stick Heiligenlexikon als USB-Stick oder als DVD


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren / Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Raphael vom heiligen Josef Kalinowski

Wikipedia: Artikel über Raphael vom heiligen Josef Kalinowski

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum - Datenschutzerklärung

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Johannes Cochläus
Paulinus Gefährten
Dionysius von Mailand


        Zum Schutz Ihrer Daten: mit 2 Klicks empfehlen!

Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 12.10.2017

Quellen:
• Ferdinand Holböck: Die neuen Heiligen der katholischen Kirche, Band 3. Christiana, Stein am Rhein 1994
• Lexikon für Theologie und Kirche, begr. von Michael Buchberger. Hrsg. von Walter Kasper, 3., völlig neu bearb. Aufl. Bd. 5. Herder, Freiburg im Breisgau 1996
• Johannes Madey. In: Friedrich-Wilhelm Bautz †, Traugott Bautz † (Hg.): Biographisch-Bibliographisches Kirchenlexikon, Bd. III, Herzberg 1992

korrekt zitieren: Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.info/969828497 abrufbar.