Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.


 


Ökumenisches Heiligenlexikon

Theodoros von Tabenisi

Gedenktag katholisch: 27. April

Gedenktag orthodox: 16. Mai

Gedenktag koptisch: 27. April
bedacht in der Basilius-Anaphora

Gedenktag syrisch-orthodox: 16. Mai

Name bedeutet: Gottes Geschenk (griech.)

Abt in Tabenisi
* um 314 in Snê, heute Isna in Ägypten
† 368 in Tabennisi beim heutigen Dandara in Ägypten


Theodoros trat mit 14 Jahren ins Kloster von Pachomius in Tabennisi beim heutigen Dandara ein. 350 wurde er in einer Krise der Klöster, die Pachomius gegründet hatte, von Generalabt Horsiese zu seinem Stellvertreter bestellt. Auch Theodoros gründete weitere Klöster. Einen Brief von Theodor über das Osterfest übersetzte Hieronymus ins Lateinische.

Attribute: Ketten an Hals und Füßen

  Biographisch-Bibliographisches Kirchenlexikon





DVD Heiligenlexikon als DVD oder USB-Stick als USB-Stick


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren/Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Theodoros von Tabenisi

Wikipedia: Artikel über Theodoros von Tabenisi

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Dionysius I von Konstantinopel
Meingold von Würzburg
Orontius von Yverdon Gefährten


        Für Ihren Datenschutz: mit 2 Klicks empfehlen!

Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 27.11.2014

Quellen:
• Vera Schauber, Hanns Michael Schindler: Heilige und Patrone im Jahreslauf. Pattloch, München 2001
• Lexikon für Theologie und Kirche, begr. von Michael Buchberger. Hrsg. von Walter Kasper, 3., völlig neu bearb. Aufl., Bd. 9. Herder, Freiburg im Breisgau 2000

korrekt zitieren: Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.info/969828497 abrufbar.