Ökumenisches Heiligenlexikon

Triandaphyllos

1 Gedenktag orthodox: 8. August

Name bedeutet: der Dreiblättrige (griech.)

Märtyrer
* um 1665 in Zagora bei Volos in Griechenland
8. August 1680 daselbst


Triandaphyllos, der als Fischer arbeitete, wurde von den Ottomanen getötet, weil er seinen orthodoxen Glauben nicht verleugnen wollte.

griechische Ikone
griechische Ikone

Der Ort Zagora wurde Ende des 16. Jahrhunderts rund um das von Christodoulos im 11. Jahrhundert reformierte Kloster - das an der Stelle der heutigen Kirche Metamorphosis stand - gegründet und wuchs schnell, auch weil ihm der osmanische Sultan Mehmet IV. 1669 Privilegien gewährt hatte, darunter das, dass sich dort keine Türken dauerhaft ansiedeln durften. Landwirtschaft, Handel, Handwerk und Wollhandwerk florierten. Im Kloster gab es eine Schule, eine zweite wurde 1702 eröffnet und 1762 erweitert. Das Kloster wurde 1887 durch einen Brand zerstört.

Triandaphyllos wurde zunächst die 1937 gebaute und damals der Hypapanthe, der Begegnung (mit Simeon), geweihte Kirche geweiht, dann auch eine 1981 neu erbaute Kirche neben den Schulen von 1702 und 1762.

die 1981 neu erbaute, Triandaphyllus geweihte Kirche in Zagora, dahinter das 1762 erbaute Schulgebäude
die 1981 neu erbaute, Triandaphyllus geweihte Kirche in Zagora, dahinter das 1762 erbaute Schulgebäude
die 1981 neu erbaute, Triandaphyllus geweihte Kirche in Zagora, dahinter das 1762 erbaute Schulgebäude




USB-Stick Heiligenlexikon als USB-Stick oder als DVD

Unterstützung für das Ökumenische Heiligenlexikon


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren / Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Triandaphyllos

Wikipedia: Artikel über Triandaphyllos

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum - Datenschutzerklärung

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Hebba
unschuldige Kinder
Matthias Ungar
Unser Reise-Blog:
 
Reisen zu den Orten, an denen die
Heiligen lebten und verehrt werden.


      Zum Schutz Ihrer Daten: mit 2 Klicks empfehlen!

Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 19.06.2019

Quellen:
• https://en.wikipedia.org/wiki/Triantafyllos - abgerufen am 20.07.2023

korrekt zitieren: Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über https://d-nb.info/1175439177 und https://d-nb.info/969828497 abrufbar.


Sie könnnen mit Klick auf den Button Benachrichtigungen abonnieren und erhalten dann eine Nachricht, wenn es Neuerungen im Heiligenlexikon gibt: