Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.


 


Ökumenisches Heiligenlexikon

Zachäus

Gedenktag katholisch: 23. Januar

Name bedeutet: Gott hat sich erinnert (hebr. - griech.) oder: der Reine (hebr.)

Mönch
† um 340 in Pbow, heute Ruinen bei Fāw Qiblī in Ägypten


Zachäus, Mönch im Kloster von Pachomius dem Älteren, wurde nach einer langen Zeit der Askese vom Aussatz ergriffen, verbrachte weiterhin sein ganzes Leben bei Salz und Brot und arbeitete auch noch in hohem Alter als Mattenflechter so fleißig, dass ständig seine Hände blutig waren. Auf Anraten eines Bruders war er bereit, diese deshalb mit Öl einzreiben, was Pachomius ihm als mangelndes Gottvertrauen auslegte, woraufhin Zachäus bereute und verzichtete.

Von Zachäus wird in Pachomius' Lebensgeschichte erzählt.

  Die Zachäus-Geschichte auf Deutsch gibt es in der Bibliothek der Kirchenväter der Universität Fribourg.





DVD Heiligenlexikon als DVD oder USB-Stick als USB-Stick


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren/Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Zachäus

Wikipedia: Artikel über Zachäus

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Ruben
Zeno Kovalyk
Aphraates von Persien


        Für Ihren Datenschutz: mit 2 Klicks empfehlen!

Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 22.01.2017

Quellen:
• https://www.unifr.ch/bkv/kapitel45-47.htm

korrekt zitieren: Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.info/969828497 abrufbar.