Ökumenisches Heiligenlexikon

Amolwinus von Lobbes

auch: Amulwinus, Amoluinus, Ameluinus, Amulbuinus, Ulgisus, Vulgisus, Wlgisus

Gedenktag katholisch: 7. Februar
Übertragung der Gebeine: 20. Juni, 14. Oktober

Name bedeutet: ?

Abt in Lobbes (?), Bischof (?)
760 (?) in Lobbes in Belgien


Amolwinus wird als Abt des Klosters in Lobbes genannt, der das Amt 737 antrat. Manche nennen ihn auch Bischof. Amolwinus' Gebeine wurden demnach 1409, als die Kanoniker von Lobbes in das im 12. Jahrhundert gegründete Kloster Sainte-Marie nach Binche im Hennegau umzogen, in dessen Kirche gebracht, die seitdem nach Ursmar benannt ist.

In der Liste der Äbte von Lobbes gibt es keinen Amulwinus oder Ulgisus. Schon die Acta Sanctorum konnten in ihren Ausführungen zum 4. Februar und zum 7. Februar das Rätsel der verschiedenen Namen und der völlig fehlenden Hinweise auf sein Wirken nicht lösen.

In der Französischen Revolution wurden die Reliquien in Binche 1794 verbrannt. Auch die Abtei in Lobbes wurde 1794 durch Feuer zerstört.





USB-Stick Heiligenlexikon als USB-Stick oder als DVD


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren / Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Amolwinus von Lobbes

Wikipedia: Artikel über Amolwinus von Lobbes

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum - Datenschutzerklärung

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Wilhelm von Elphinstone
Gaudentius von Novara
Myron von Heraklion
Unser Reise-Blog:
 
Reisen zu den Orten, an denen die
Heiligen lebten und verehrt werden.


      Zum Schutz Ihrer Daten: mit 2 Klicks empfehlen!

Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 16.09.2021

Quellen:
• Vollständiges Heiligen-Lexikon …, 1. Band: A-D. Herausgegeben von Johann Evangelist Stadler und Franz Joseph Heim, B. Schmid'sche Verlagsbuchhandlung, Augsburg, 1858
• https://fr.wikipedia.org/wiki/Liste_des_abb%C3%A9s_de_Lobbes

korrekt zitieren: Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.info/1175439177 und http://d-nb.info/969828497 abrufbar.


Sie könnnen sich mit Klick auf den Button Benachrichtigungen abonnieren und erhalten dann eine Nachricht, wenn es Neuerungen im Heiligenlexikon gibt:






Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.