Ökumenisches Heiligenlexikon

Aurelius Maria Villalón Acebrón

spanischer Name: Aurelio María
Taufname: Bienvenido

Gedenktag katholisch: 16. November
gebotener Gedenktag im im Bistum Cuenca,
nicht gebotener Gedenktag im Bistum Almería

Name bedeutet: A: der Goldene (latein.)
M: die Beleibte / die Schöne / die Bittere / die von Gott Geliebte (aramäisch)

Ordensmann, Märtyrer
* 22.März 1890 in Zafra de Záncara bei Cuenca in Spanien
13. September 1936 am Brunnen Cantavieja nahe Tahal bei Almería in Spanien


Bienvenido Villalón Acebrón verlor schon als Kind seine Eltern und wurde von einem Onkel aufgezogen. 1903 trat er im Kloster Santa María in Bugedo bei Burgos in den Orden der Brüder der christlichen Schulen ein mit dem Ordensnamen Aurelius Maria. Nach Abschluss seines Studiums unterrichtete er ab 1908 an verschiedenen Schulen, ab 1915 am Kolleg Maravillas in Madrid und ab 1927 als stellvertretender Direktor am La Salle-Kolleg in Melilla. 1933 wurde er Direktor am Kolleg San José in Almería. In den Auseinandersetzungen des Spanischen Bürgerkrieges wurde er in der Nacht vom 12. auf den 13. September erschossen.

Zugleich mit Aurelius Maria Villalón Acebró starb sein Ordensbruder Bonifatius Rodríguez González.

Kanonisation: Aurelius Maria Villalón Acebrón wurde am 10. Oktober 1993 zusammen mit acht weiteren Schulbrüdern und 9 anderen Märtyrern des Spanischen Bürgerkrieges von Papst Johannes Paul II. seliggesprochen.





USB-Stick Heiligenlexikon als USB-Stick oder als DVD


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren / Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Aurelius Maria Villalón Acebrón

Wikipedia: Artikel über Aurelius Maria Villalón Acebrón

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum - Datenschutzerklärung

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Quinidius von Vaison
Herluin von Le Bec
Jovianus von Trier
Unser Reise-Blog:
 
Reisen zu den Orten, an denen die
Heiligen lebten und verehrt werden.


      Zum Schutz Ihrer Daten: mit 2 Klicks empfehlen!


Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 20.06.2020

Quellen:
• http://www.santiebeati.it/dettaglio/70170
• https://es.catholic.net/op/articulos/63278/aurelio-maria-bienvenido-villalon-acebron-beato.html
• http://es.catholic.net/op/articulos/36643/jos-cecilio-bonifacio-rodrguez-teodomiro-adriano-sainz-y-evencio-eusebio-uyarra-beatos.html

korrekt zitieren: Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.info/1175439177 und http://d-nb.info/969828497 abrufbar.








Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.