Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.


 


Ökumenisches Heiligenlexikon

Britto von Trier

Gedenktag katholisch: 5. Mai

Name bedeutet: ?

Bischof von Trier
† um 385 in Trier


Britto hatte unter den Bischöfen Galliens als Bischof der kaiserlichen Residenzstadt Trier einen besonderen Rang. 382 nahm er als Repräsentant der gallischen Kirche an der SynodeSynode (altgriech. für „Zusammenkunft”) bezeichnet eine Versammlung in kirchlichen Angelegenheiten. In der alten Kirche wurden „Konzil” und „Synode” synonym gebraucht. In der römisch-katholischen Kirche sind Synoden Bischofsversammlungen zu bestimmten Themen, aber mit geringerem Rang als Konzile. In evangelischen Kirchen werden nur die altkirchlichen Versammlungen als Konzile, die neuzeitlichen Versammlungen als Synode bezeichnet. in Rom teil und unterzeichnete den Brief, den die Bischöfe des Westreiches an die Bischöfe des Ostens sandten, an dritter Stelle hinter Papst Damasus I. und Ambrosius von Mailand. Letzteren empfing er auch in Trier, ebenso wie Martin von Tours, als beide zu Verhandlungen in die Kaiserresidenz gekommen waren.

Brittos Grab wird in der Krypta der Paulinus-Basilika in Trier verehrt.

Einen interessanten Roman auf dem Hintergrund der Zeit der Auseinandersetzungen zwischen Christen und Heiden schrieb Beate Schaefer über Britto und seine Begegnung mit der fiktiven Schauspielerin Marcia:   Die schwarze Taube.





DVD Heiligenlexikon als DVD oder USB-Stick als USB-Stick


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren/Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Britto von Trier

Wikipedia: Artikel über Britto von Trier

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Joseph von Volokolamsk
Johannes Martin Moye
Maximilian Kolbe


  0   ?   0   0 Für Ihren Datenschutz: mit 2 Klicks empfehlen!


Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 03.09.2015
korrekt zitieren:
Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.info/969828497 abrufbar.

Quellen:
• Vera Schauber, Hanns Michael Schindler: Heilige und Patrone im Jahreslauf. Pattloch, München 2001
• http://www.bistum-trier.de/cgi/editorsoffice?_SID=00062888900435&_bereich=artikel&_aktion=detail&idartikel=100092