Ökumenisches Heiligenlexikon

Defendens und Gefährten

Gedenktag katholisch: 2. Januar

Name bedeutet: der Verteidigende (latein.)

Märtyrer
um 290 in Vienne in Frankreich


Defendens war als Soldat Angehöriger der Thebäischen Legion des Mauritius. Er starb in den Verfolgungen unter Kaiser Diokletian zusammen mit vielen seiner Kameraden in Vienne.

Bischof Theodorus von Marseille 1 begrub der Überlieferung zufolge Defendens, verfasste seine Lebensgeschichte und ließ ihm zu Ehren eine Kirche erbauen. Defendens' Reliquien werden im Kloster Montserrat in Spanien verehrt, andere in Novara und in Chivasso bei Turin.

Erzählt wird von einem Mann, der einst auf Rebhuhnjagd ging statt den Gottesdienst zu besuchen; als sie schon über dem Feuer zubereitet wurden, flogen sie wieder lebend aus dem Kochtopf, der Mann selbst wurde blind. Nachdem er sich zur Buße in eine Kirche begab, erhielt er sein Augenlicht wieder, nicht aber die Rebhühner.

1 Gemeint ist offenbar Theodor von Sitten, der die Gebeine von Mauritius und dessen Gefährten fand.

Stadlers Vollständiges Heiligenlexikon

Acta Sanctorum





USB-Stick Heiligenlexikon als USB-Stick oder als DVD


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren / Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Defendens und Gefährten

Wikipedia: Artikel über Defendens und Gefährten

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum - Datenschutzerklärung

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Felix von Valois
Elias von Cortona
Pachomius Papyrinus
Unser Reise-Blog:
 
Reisen zu den Orten, an denen die
Heiligen lebten und verehrt werden.


      Zum Schutz Ihrer Daten: mit 2 Klicks empfehlen!

Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 08.11.2021

Quellen:
• Vollständiges Heiligen-Lexikon …, 1. Band: A-D. Herausgegeben von Johann Evangelist Stadler und Franz Joseph Heim, B. Schmid'sche Verlagsbuchhandlung, Augsburg, 1858

korrekt zitieren: Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.info/1175439177 und http://d-nb.info/969828497 abrufbar.


Sie könnnen sich mit Klick auf den Button Benachrichtigungen abonnieren und erhalten dann eine Nachricht, wenn es Neuerungen im Heiligenlexikon gibt:






Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.