Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.


 


Ökumenisches Heiligenlexikon

Edern

auch: Edeyrn, Ouedern, Edrin, Edren, Œgidius

Gedenktag katholisch: 26. August

Name bedeutet: nach dem Sohn des legendären Nudd, dem Gründer von London (walisisch)

Mönch (?), Einsiedler, Glaubensbote in der Bretagne
* im 9. Jahrhundert in der Grafschaft Cumbrien in England
† 1. September im 10. Jahrhundert in Lannédern in der Bretagne in Frankreich


Edern, auf dem Hirsch reitend, Detail an einem Kalvarienmonument in Lannédern
Edern, auf dem Hirsch reitend, Detail an einem Kalvarienmonument in Lannédern Bild: Moreau.henri

Edern, in seiner Heimat Mönch, wohl nach der Regel von Kolumban, kam der Legende zufolge zusammen mit seiner Schwester Genoveva (Jenovefa) - manche wollen in ihr Genoveva von Paris erkennen - in die Bretagne und landete in Douarnenez, von wo aus sie auf einen Berg stiegen und Edern im Wald Quistinit - an der Stelle des heute nach ihm benannten Edern bei Briec - ein Haus für seine Schwester, eine einfache Hütte für sich und eine Kapelle erbaute und als Glaubensbote wirkte.

Erzählt wird, wie Edern einem Hirsch das Leben rettete, der von einem vornehmen Herrn gejagt wurde, indem er ihm Unterschlupf unter seinem Mönchsgewand gewährte. Der Hirsch begleitete ihn daraufhin bis an sein Lebensende. Erzählt wird auch, wie Edern auf dem Hirsch reitend das Gebiet umrundete, das er missionieren sollte. Seine dürre Kuh, die sich eines Tages auf den Besitz des Herren des Waldes Quistinit verirrt hatte und von dessen Hunden getötet worden war, erweckte Edern wieder zum Leben. Als ein Soldat des Herzogs der Bretagne, der mit seinen Truppen Ederns Wald durchzog, Edern nach dem Weg fragte und dieser nicht schnell genug antwortete, schlug der ihm auf die rechte Wange, woraufhin ihm Edern gemäß dem Evangelium (Matthäusevangelium 5, 39) auch seine linke hinhielt. Die ganze Truppe wurde daraufhin mit Blindheit geschlagen; um sein Augenlicht wieder zu bekommen gelobte der Herzog, in Plouédern eine Kirche zu errichten; sie ist heute Edern geweiht.





USB-Stick Heiligenlexikon als USB-Stick oder als DVD


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren / Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Edern

Wikipedia: Artikel über Edern

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum - Datenschutzerklärung

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Franziska Schervier
Domenico Lentini
George Fox


        Zum Schutz Ihrer Daten: mit 2 Klicks empfehlen!

Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 03.08.2019

Quellen:
• https://fr.wikipedia.org/wiki/Saint_Edern

korrekt zitieren: Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.info/1175439177 und http://d-nb.info/969828497 abrufbar.