Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.


 


Ökumenisches Heiligenlexikon

Habakkuk

Gedenktag katholisch: 2. Dezember
15. Januar

Gedenktag orthodox: 2. Dezember

Gedenktag armenisch: 3. Dezember
liturgische Feier am 3. Dienstag nach dem Verklärungssonntag

Gedenktag koptisch: 19. Mai

Gedenktag syrisch-orthodox: 2. Dezember

Name bedeutet: der Umarmer (hebr.)

Prophet
† nach 612 v. Chr. in Jerusalem in Israel


Habakuk war Berufsprophet am Tempel in Jerusalem. Er wirkte sicher zwischen 626 und 612 v. Chr., empfing Visionen und schrieb diese und die enthaltenen Anweisungen Gottes auf, die nun das nach ihm benannte Prophetenbuch im Alten TestamentWir verwenden den Begriff Altes Testament, wissend um seine Problematik, weil er gebräuchlich ist. Die hebräische Bibel, der „Tanach” - Akronym für „Torah” (Gesetz, die fünf Bücher Mose), „Nevi'im” (Propheten) und „Kethuvim” (Schriften) - hat aber natürlich ihre unwiderrufbare Bedeutung und Würde. bilden. Dessen Inhalt ist die Zusage der Hilfe Gottes für das Volk Juda angesichts der Bedrohung durch die Chaldäer (Habakuk 1, 6).

Der traditionelle Gedenktag 15. Januar ist der Überlieferung zufolge der Tag der Auffindung der Gebeine, die um 400 zusammen mit jenen des Propheten Micha unter den Kaisern Arcadius - oder Theodosius II., dem eine Vision zugeschrieben wird, die zur Auffindung führte - und Honorius erfolgte.

Für die Reformation und die Entwicklung der Rechtfertigungslehre wurde Habakkuk wichtig durch das Zitat von ihm im Römerbrief 1, 17: Der aus Glauben Gerechte aber wird leben.

Gian Lorenzo Bernini: Habakkuk und der Engel, Terrakottastatue, 1655, im Museo Sacro im Vatikan
Gian Lorenzo Bernini: Habakkuk und der Engel, Terrakottastatue, 1655, im Museo Sacro im Vatikan

Martyrologium Romanum Flori-Legium

Catholic Encyclopedia

Acta Sanctorum

  Das wissenschaftliche Bibellexikon im Internet bietet umfassende Informationen über Habakuk und sein Prophetenbuch.

  Biographisch- Bibliographisches Kirchenlexikon noch nicht online





USB-Stick Heiligenlexikon als USB-Stick oder als DVD


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren / Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Habakkuk

Wikipedia: Artikel über Habakkuk

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum - Datenschutzerklärung

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Joseph Tuan Van Tran
Fintan von Doon
Achilleus


        Zum Schutz Ihrer Daten: mit 2 Klicks empfehlen!

Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 30.09.2018

Quellen:

korrekt zitieren: Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.info/969828497 abrufbar.