Ökumenisches Heiligenlexikon

Henrika Faßbender und Gefährtinnen

Taufname: Katharina

1 Gedenktag katholisch: 6. Dezember

Name bedeutet: H: die reiche Schützerin (althochdt.)
K: die Reine (griech.)

Nonne, Märtyrerin
* in Aachen in Nordrhein-Westfalen
6. Dezember 1875 im Atlantik


Katharina wurde Franziskanerin in Salzkotten mit dem Ordensnamen Henrika. Sie sollte nach St. Louis in den USA gesandt werden, aber bei der Überfahrt geriet der Dampfer Deutschland in Seenot. Zusammen mit ihren Mitschwestern Brigitta (Elisabeth) Dammhorst, Norberta (Johanna) Reinkober, Aurea (Josepha) Badziura und Barbara (Thekla) Hültenschmidt verzichtete Henrika zugunsten von Müttern und Kindern auf ihre Rettung.





USB-Stick Heiligenlexikon als USB-Stick oder als DVD

Unterstützung für das Ökumenische Heiligenlexikon


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren / Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Henrika Faßbender und Gefährtinnen

Wikipedia: Artikel über Henrika Faßbender und Gefährtinnen

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum - Datenschutzerklärung

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Peris von Llanberis
Utto von Metten
Genesius
Unser Reise-Blog:
 
Reisen zu den Orten, an denen die
Heiligen lebten und verehrt werden.


      Zum Schutz Ihrer Daten: mit 2 Klicks empfehlen!

Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 04.01.2016

Quellen:
• http://www.kirchensite.de/index.php?myELEMENT=79394

korrekt zitieren: Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über https://d-nb.info/1175439177 und https://d-nb.info/969828497 abrufbar.


Sie könnnen mit Klick auf den Button Benachrichtigungen abonnieren und erhalten dann eine Nachricht, wenn es Neuerungen im Heiligenlexikon gibt: