Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.


 


Ökumenisches Heiligenlexikon

Ignatius Falzon

maltischer Name: Nazju

Gedenktag katholisch: 1. Juli
gebotener Gedenktag in Malta

Name bedeutet: der Feurige (latein.)

Priester
* 1. Juli 1813 in Birkirkara auf Malta
† 1. Juli 1875 in Valetta auf Malta


Ignatius' Geburtshaus in Birkirkara, an das 1965 eine Gedenktafel angebracht wurde
Ignatius' Geburtshaus in Birkirkara, an das 1965 eine Gedenktafel angebracht wurde

Ignatius Falzon war schon als Kind von tiefer Frömmigkeit. Nach dem Besuch des Gymnasiums empfing er die niederen Weihen, zum Priesterberuf fühlte er sich nicht würdig genug. Er unterrichtete Kinder und betreute die englischen Soldaten auf der Insel Malta, von denen er 600 zum katholischen Glauben führte.

2006 aufgestellter Reliquienschrein in der Maria-von-Jesus-Kirche in Valetta
Franziskanerkirche St Mary and Jesus in Valetta

Ignatius Falzon wurde in der Franziskanerkirche St Mary and Jesus in Valetta bestattet.

Kanonisation: Ignatius Falzon wurde am 9. Mai 2001 von Papst Johannes Paul II. seliggesprochen.





USB-Stick Heiligenlexikon als USB-Stick oder als DVD


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren / Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Ignatius Falzon

Wikipedia: Artikel über Ignatius Falzon

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum - Datenschutzerklärung

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Gregorios Geevarghes von Parumala
Maria Zaida
Wilhelm Harrington


        Zum Schutz Ihrer Daten: mit 2 Klicks empfehlen!

Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 19.04.2017

Quellen:
• Vera Schauber, Hanns Michael Schindler: Heilige und Patrone im Jahreslauf. Pattloch, München 2001
• http://www.vatican.va/news_services/liturgy/saints/index_blessed_it.html
• http://ofm.org.mt/ofm/?p=153

korrekt zitieren: Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.info/969828497 abrufbar.