Ökumenisches Heiligenlexikon

Jakobus Salamonius

auch: von Venedig, von Forli

Gedenktag katholisch: 31. Mai

Name bedeutet: der Nachgeborene
oder: Gott schützt (hebr.)

Ordensmann, Priester
* 1231 in Venedig in Italien
31. Mai 1314 in Forli in Italien


Palazzo Salamon in Venedig
Palazzo Salamon in Venedig

Jakobus, Sohn der begüterten Adelsfamilie der Salamoni, wurde im Alter von 17 Jahren Dominikaner an Santi Giovanni e Paolo, nachdem er sein Erbe a die Armen verteilt hatte. 1252 kam er nach Forli und war nun in der Ausbildung jungen Ordensangehöriger tätig. Zeitweise wirkte er auch als Subprior in Faënza, San Severino und an San Domenico in Ravenna.

Jakobus besondere Fürsorge galt immer den Armen, weshalb er auch Vater der Armen genannt wurde.

Jakobus' Grab ist in der Dominikanerkirche in Forli.

Kanonisation: Der Kult wurde 1525 bestätigt
Patron von Forli, der Krebskranken, gegen Krebs

Die Kirche Santi Giovanni e Paolo in Venedig ist täglich von 9 Uhr bis 18 Uhr - sonntags erst ab 12 Uhr - zur Besichtigung geöffnet, der Eintritt beträgt 3,50 €. (2020)





USB-Stick Heiligenlexikon als USB-Stick oder als DVD


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren / Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Jakobus Salamonius

Wikipedia: Artikel über Jakobus Salamonius

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum - Datenschutzerklärung

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Sebastian Calvo Martinez Gefährten
Hippolytus7
Theokleta Thaumaturga
Unser Reise-Blog:
 
Reisen zu den Orten, an denen die
Heiligen lebten und verehrt werden.


      Zum Schutz Ihrer Daten: mit 2 Klicks empfehlen!

Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 05.06.2021

Quellen:

• Kristina Lohrmann. In: Friedrich-Wilhelm Bautz (Hg.): Biographisch-Bibliographisches Kirchenlexikon, Bd. II, Hamm 1990

korrekt zitieren: Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.info/1175439177 und http://d-nb.info/969828497 abrufbar.


Sie könnnen sich mit Klick auf den Button Benachrichtigungen abonnieren und erhalten dann eine Nachricht, wenn es Neuerungen im Heiligenlexikon gibt:






Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.