Ökumenisches Heiligenlexikon

Johannes Jesus Adradas Gonzalo und Gefährten

spanischer Name: Juan Jesús
Taufname: Marian

Gedenktag katholisch: 28. November

Name bedeutet: Jo: Gott ist gnädig (hebr.)
Je: Gott rettet (hebr. - griech. - latein.)

Ordensmann, Priester, Märtyrer
* 15. August 1878 in Conquezuela bei Soria in Spanien
28. November 1936 in Paracuellos del Jamara bei Madrid in Spanien


Johannes Jesus Adradas Gonzalo
Johannes Jesus Adradas Gonzalo

Marian Adradas Gonzalo wurde 1903 zum Priester geweiht. Um in Theologie zu promovieren, ging er nach Saragossa und wirkte als KaplanEin Kaplan (von lateinisch capellanus, „der einer Hofkapelle zugeordnete Kleriker”) ist im deutschen Sprachraum ein römisch-katholischer Priester in den ersten Jahren nach seiner Weihe, der in der Regel noch einem erfahrenen Pfarrer unterstellt ist. In manchen Bistümern wird er Vikar genannt - dies ist die Bezeichnung des kanonischen Kirchenrechts von 1983 - in anderen Kooperator. bei den Brüdern im psychiatrischen Sanatorium des Hospitalierordens des Heiligen Johannes von Gott. Hier trat er 1904 dem Orden bei mit dem Ordensnamen Johannes Jesus. Er arbeitete dann in Palencia und später an der Basilika des Krankenhauses San Juan de Dios in Granada. 1907 gründete er die Apostolische Schule und war zweimal Novizenmeister und zweimal Provinzal. Als die Verfolgungen im Spanischen Bürgerkrieg begannen, versteckte Johannes Jesus sich nicht, sondern stellte sich den Milizsoldaten. Im Gefängnis war er der geistliche Mentor für die Brüder.

Johannes Jesus wurde in einem Massengrab beigesetzt, seine sterblichen Überreste sind nicht erhalten.

Zusammen mit Johannes Jesus starben 14 Gefährten aus dem Hospitalierorden des Heiligen Johannes von Gott in Paracuellos del Jamara als Märtyrer:

Vinzenz Andreas Llop Gayá (spanischer Name: Vicente Andrés, Taufname: Wilhelm / Guillermo), * am 10. November 1880 in Villareal / Vila-real bei Castellón, Priester

Clemens Díez Sahagún, * am 23. November 1861 in Fuentes de Nava bei Palencia

Lazarus Múgica Goiburu (spanischer Name: Lázaro, Taufname: Johannes Maria / Juan María), * am 5. April 1867 in Idiazábal bei San Sebastian

Antonius Meléndez Sánchez (spanischer Name: Antonio, Taufname: Martinianus / Martiniano), * am 15. Januar 1878 in Málaga

Petrus Maria Alcalde Negredo (spanischer Name: Pedro María), * am 26. November 1878 in Ledesma bei Soria

Julian Plazaola Artola (spanischer Name: Julián), * am 12. September 1915 in San Sebastián

Hilarius Delgado Vílchez (spanischer Name: Hilario, Taufname: Antonius / Antonio), * am 18. April 1918 in Cañar bei Granada

Eduard Baptista Jiménez (spanischer Name: Eduardo Bautista), * am 5. Januar 1885 in La Gineta bei Albacete.
Seiner wird mit nicht gebotenem Gedenktag im Bistum Albacete gedacht.

Petrus von Alcantara Bernalte Calzado (spanischer Name: Pedro de Alcántara), * am 4. August 1910 in Moral de Calatrava bei Ciudad Real, Novize

Johannes Alcalde y Alcalde (spanischer Name: Juan), * am 20. Oktober 1911 in Zuzones bei Burgos, Novize

Isidor Martínez Izquierdo (spanischer Name: Isidoro), * am 9. April 1918 in Madrid, Postulant

Angelus Sastre Corporales (spanischer Name: Ángel), * am 16. August 1916 in Villaralbo bei Zamora, Novize.
Seiner wird mit nicht gebotenem Gedenktag im Bistum Zamora gedacht.

Joseph Mora Velasco (spanischer Name: José), * am 18. August 1886 in Córdoba, Priester, Novize

Joseph Ruiz Cuesta (spanischer Name: José), * am 6. November 1907 in Dílar bei Granada, Novize

Kanonisation: Johannes Jesus Adradas Gonzalo und seine 14 Gefährten wurden am 25. Oktober 1992 zusammen mit vielen weiteren Märtyrern des Spanischen Bürgerkrieges von Papst Johannes Paul II. seliggesprochen.





USB-Stick Heiligenlexikon als USB-Stick oder als DVD


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren / Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Johannes Jesus Adradas Gonzalo und Gefährten

Wikipedia: Artikel über Johannes Jesus Adradas Gonzalo und Gefährten

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum - Datenschutzerklärung

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Märtyrerinnen von Arras
Johannes Velita von Greccio
Isaak von Hurin
Unser Reise-Blog:
 
Reisen zu den Orten, an denen die
Heiligen lebten und verehrt werden.


      Zum Schutz Ihrer Daten: mit 2 Klicks empfehlen!


Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 30.10.2020

Quellen:
• http://newsaints.faithweb.com/martyrs/MSPC07.htm
• https://martireshospitalarios.wordpress.com/bto-juan-jesus-adradas-gonzalo

korrekt zitieren: Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.info/1175439177 und http://d-nb.info/969828497 abrufbar.








Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.