Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.


 


Ökumenisches Heiligenlexikon

Joseph Nascimbeni

italienischer Name: Giuseppe

Gedenktag katholisch: 22. Januar

Name bedeutet: Gott hat hinzugefügt (hebr.)

Priester, Ordensgründer
* 22. März 1851 in Torri del Benaco am Gardasee in Italien
† 22. Januar 1922 in Castelletto di Brenzone am Gardasee in Italien


Seitenaltar, Joseph Nascimbeni und Maria Domenica Mantovani gewidmet, in der Kirche in Castelletto di Brenzone
Seitenaltar, Joseph Nascimbeni und == Maria Domenica Mantovani gewidmet, in der Kirche in Castelletto di Brenzone Foto: Threecharlie

Joseph Nascimbeni wuchs in einer frommen Familie auf und entschied schon in seiner Jugend, Priester zu werden. Er besuchte ab 1863 das Collegio Mazza in Verona - im Jahr zuvor war er bei der Aufnahmeprüfung durchgefallen -, schloss mit Auszeichnung ab und wurde 1874 zum Priester geweiht. Bis 1877 wirkte er als Lehrer und Pfarrer an der Kirche San Pietro in Lavagno bei Verona, dann als Pfarrer in dem abgeschiedenen Dorf Castelletto - einem Ortsteil von Polpenazze del Garda bei Verona, wo er daran arbeitete. die Lebensbedingungen der Menschen durch Bau von Wasserleitungen und Einrichtung von Elektrizität und Telefonen zu verbessern. Zur sozialen Unterstützung der Leute gründete er 1892 zusammen mit == Maria Domenica Mantovani die Kongregation der Piccole Suore della Sacra Famiglia, die kleinen Schwestern von der heiligen Familie. 1905 konnte der Grundstein für eine neue Kirche gelegt werden.

Papst Pius X. anerkannte den Orden 1909. Joseph Nascimbeni erlitt am Tag von Silvester einen Schlaganfall, musste den Rest seines Lebens im Rollstuhl verbringen und war später auch geplagt von Diabetes und anderen Krankheiten.

Nach dem Tod des Gründers verbreitete sich der Orden der kleinen Schwestern von der heiligen Familie auch in Albanien, Angola und Lateinamerika mit Aktivitäten im Unterrichten, mit Waisenhäusern, Krankenhäusern und Altenheimen.

Kanonisation: Joseph Nascimbeni wurde am 17. April 1988 durch Papst Johannes Paul II.seliggesprochen.





USB-Stick Heiligenlexikon als USB-Stick oder als DVD


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren / Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Joseph Nascimbeni

Wikipedia: Artikel über Joseph Nascimbeni

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum - Datenschutzerklärung

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Tatjana von Rom
Johannes III Scholasticus
Josef Freinademetz


        Zum Schutz Ihrer Daten: mit 2 Klicks empfehlen!

Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 10.01.2017

Quellen:
• https://it.wikipedia.org/wiki/Giuseppe_Nascimbeni

korrekt zitieren: Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.info/969828497 abrufbar.