Ökumenisches Heiligenlexikon

Maurus Xaverius Herbst

Taufname: Florian Johann Friedrich

Gedenktag katholisch: 4. April

Name bedeutet: M: der Maure = Afrikaner (Mohr) (latein.)
X: nach Franz Xaver

Abt in Plankstetten
* 14. September 1701 in Pleinfeld in Bayern
4. April 1757 in Abenberg bei Roth in Bayern


Pfarrkirche und Vogteischloss in Pleinfeld
Pfarrkirche und Vogteischloss in Pleinfeld

Florian Johann Friedrich Herbst, Sohn eines fürstbischöflichen Zollbeamten, trat 1719 dem Benediktinerorden bei im Kloster in Plankstetten bei Berching mit dem Ordensnamen Maurus. 1726 wurde er zum Priester geweiht und 1742 Abt seines Klosters. Er vertiefte das geistliche Leben seiner Mönche, war den Armen gegenüber mildtätig und arbeitete auch als Abt unermüdlich in der Seelsorge. Das Mitleiden mit dem gegeißelten Heiland, die Verehrung von Maria als Schmerzhafte Mutter und die Liebe zum Missionsheiligen Franz Xaver prägten seine Frömmigkeit; deshalb nahm er 1750 zusätzlich den Beinamen Xaverius an.

Orgel in der Klosterkirche in Plankstetten
Orgel in der Klosterkirche in Plankstetten

Abt Maurus förderte die Wissenschaft und den polyphonen Kirchengesang; er ließ mehrere Marienstatuen anfertigen, die sich noch heute in der Klosterkirche in Plankstetten befinden, und die Orgel anschaffen. 1745 gründete er die Rosenkranzbruderschaft. Maurus soll die Gabe der Seelenschau und andere Charismen besessen haben, so wird überliefert, dass er um entfernt sich abspielende Ereignisse wusste, und auch die bevorstehende Säkularisation der Klöster scheint er vorausgesehen zu haben.

Im Kloster Marienburg in Abenberg, wohin er sich zur Vornahme eines Exorzismus bei einer Ordensfrau begeben hatte und wo er zu Beginn der Karwoche als Beichtvater Dienst versah, ereilte Abt Maurus der Tod; schon damals stand er im Ruf der Heiligkeit.

Maurus Xaverius wurde in der Klosterkirche in Plankstetten begraben. 1921 wurden die Gebeine erhoben. Sein Grab befindet sich heute zu Füßen der Marienstatue in der Kreuzgangkapelle der Klosterkirche.





USB-Stick Heiligenlexikon als USB-Stick oder als DVD


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren / Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Maurus Xaverius (Florian Johann Friedrich) Herbst

Wikipedia: Artikel über Maurus Xaverius (Florian Johann Friedrich) Herbst

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum - Datenschutzerklärung

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Frambald von Micy
Mafalda von Portugal
Philipp von Ratzeburg
Unser Reise-Blog:
 
Reisen zu den Orten, an denen die
Heiligen lebten und verehrt werden.


      Zum Schutz Ihrer Daten: mit 2 Klicks empfehlen!


Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 31.07.2020

Quellen:
• C.S., Brief vom 23. August 2009
• Manfred Knedlik. In: Friedrich-Wilhelm Bautz †, Traugott Bautz † (Hg.): Biographisch-Bibliographisches Kirchenlexikon, Bd. XXI, Nordhausen 2003
• http://www.kloster-plankstetten.de/html/geschichte_und_kirche.html

korrekt zitieren: Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.info/1175439177 und http://d-nb.info/969828497 abrufbar.








Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.