Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.


 


Ökumenisches Heiligenlexikon

Robert Spiske

Gedenktag katholisch: 5. März

Name bedeutet: der ruhmreich Glänzende (germanisch - althochdt.)

Ordensgründer
* 29. Januar in Lissa, heute Leszno in Polen
† 5. März 1888 in Breslau, heute Wrocław in Polen


Robert Spiske
Robert Spiske

Robert Spiske war Priester und Domherr in Breslau. Um Waisenkinder zu betreuen, gründete er die Hedwigschwestern - benannt nach Hedwig von Schlesien - die 1872 päpstlich anerkannt und 1931 endgültig bestätigt wurden. Als herausragender Prediger und gesuchter Beichtvater gehörte er zur katholischen Erneuerungsbewegung, die der Kirche zahlreiche Konvertiten zuführte.

Kanonisation: 1993 leitete das Erzbistum Wrocław den Seligsprechungsprozess für Robert Spiske ein. Anfang 2009 hat Papst Benedikt XVI. ihm den heroischen Tugendgrad zuerkannt.

Unter dem Titel Ein socialer Gang durch Breslau erschien im Schlesischen Pastoralblatt 1892 ein Artikel über die von Robert Spiske gegründeten Hedwigschwestern

  Biographisch-Bibliographisches Kirchenlexikon





USB-Stick Heiligenlexikon als USB-Stick oder als DVD


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren / Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Robert Spiske

Wikipedia: Artikel über Robert Spiske

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum - Datenschutzerklärung

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Armata
Ernst von Prag
Wilhelm Harrington


        Zum Schutz Ihrer Daten: mit 2 Klicks empfehlen!

Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 25.07.2017

Quellen:

• Diakon Thomas Marin, E-Mail vom 8. Oktober 2009

korrekt zitieren: Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.info/969828497 abrufbar.