Ökumenisches Heiligenlexikon

Sifredus von Carpentras

auch: Sifridus, Siffridus, Siffred, Siffrein, Suffredus
französischer Name: Siffrein, Syffroy

1 Gedenktag katholisch: 27. November

Name bedeutet: ?

Bischof von Carpentras
* in Albano Laziale bei Rom in Italien
27. November 570/571 in Venasque bei Carpentras in Frankreich


Sifredus war Mönch im Kloster auf der Lérins-Insel Saint-Honorat unter Cäsarius von Arles, gerühmt ob seiner Askese, seinem Gebetseifer und seiner Fürsorge für die Armen.

römischer Torbogen mit dem Relief zweier Gefangener, um 16 v. Chr., an der Kathedrale St-Siffrein in Carpentras
römischer Torbogen mit dem Relief zweier Gefangener, um 16 v. Chr., an der Kathedrale St-Siffrein in Carpentras

Cäsarius weihte Sifredus zum Bischof, er wirkte dann in Carpentras, wo er mehrere Kirchen errichtet habe. Berichtet wird, dass er einen gestorbenen Priester wieder zum Leben erweckte. Gegen Ende seines Lebens zog er sich zum Schutz vor den einfallenden Franken in den uneinnehmbar auf einem hohen Felsen gelegenen Ort Venasque zurück.

Kirche in Venasque
Kirche in Venasque

Sifredus' wurde in der Kirche in Venasque bei Carpentras bestattet, seine Gebeine wurden später nach Carpentras in die nach ihm benannte Kathedrale übertragen.

Carpentras war schon um 280 Bistum, == Valentin der erste Amtsinhaber. 527 fand hier eine gallische SynodeSynode (altgriech. für Zusammenkunft) bezeichnet eine Versammlung in kirchlichen Angelegenheiten. In der alten Kirche wurden "Konzil" und "Synode" synonym gebraucht. In der römisch-katholischen Kirche sind Synoden Bischofsversammlungen zu bestimmten Themen, aber mit geringerem Rang als Konzile. In evangelischen Kirchen werden nur die altkirchlichen Versammlungen als Konzile, die neuzeitlichen Versammlungen als Synode bezeichnet. statt. Nach der Französischen Revolution wurde das Bistum 1801 aufgehoben.

Patron von Carpentras

Das Kloster und die Lérins-Insel Saint-Honorat sind nur mit dem Schiff zu erreichen, es fährt los im Hafen in Cannes, von April bis Mitte Oktober ab 8 Uhr bis 17 Uhr stündlich, im Winter seltener, die Rückfahrt ist jeweils eine halbe Stunde später möglich; die Überfahrt kostet hin- und zurück 19 €, der Eintritt in die Klosterkirche ist frei. (2024)
Die Kathedrale in Carpentras ist nur zu Messen geöffnet. (2014)





USB-Stick Heiligenlexikon als USB-Stick oder als DVD

Unterstützung für das Ökumenische Heiligenlexikon


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren / Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Sifredus von Carpentras

Wikipedia: Artikel über Sifredus von Carpentras

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum - Datenschutzerklärung

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Sigewin
Winnen von Schottland
Gwen von Talgarth
Unser Reise-Blog:
 
Reisen zu den Orten, an denen die
Heiligen lebten und verehrt werden.


      Zum Schutz Ihrer Daten: mit 2 Klicks empfehlen!

Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 22.05.2024

Quellen:
• Vollständiges Heiligen-Lexikon …, 5. Band: Q-Z. Herausgegeben von Johann Evangelist Stadler, Fortgesetzt von J. N. Ginal, B. Schmid'sche Verlagsbuchhandlung (A. Manz), Augsburg, 1882
• https://fr.wikipedia.org/wiki/Siffrein_de_Carpentras - abgerufen am 22.05.2024
• Infotafel an der Kirche in Venasque

korrekt zitieren: Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über https://d-nb.info/1175439177 und https://d-nb.info/969828497 abrufbar.


Sie könnnen mit Klick auf den Button Benachrichtigungen abonnieren und erhalten dann eine Nachricht, wenn es Neuerungen im Heiligenlexikon gibt: