Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.


 


Ökumenisches Heiligenlexikon

Victor von Vita

auch: von Utica

Gedenktag katholisch: 23. August

Name bedeutet: der Sieger (latein.)

Autor, Priester in Karthago, Bischof von Vita (?)
† nach 484 in Karthago, heute Vorort von Tunis oder in Vita in der Provinz Byzacena in Tunesien


Victor war sicher zwischen 480/481 und 484 als Priester in Karthago - dem heutigen Vorort von Tunis - tätig. In den verfolgungen der katholischen Christen durch geiserich, den König der Vandalen, die dem Arianismus anhingen, wurde Victor verbannt und ging nach Konstantinopel - das heutige Ístanbul. Wohl dort verfasste er 487 die Historia persecutionis Africanae Provinciae, temporibus Geiserici et Hunirici regum Wandalorum, die Geschichte der Verfolgungen in der Provinz Africa in Zeiten der Vandalenkönige Geiserich und Hunerich in fünf Büchern und berichtete darin, dass zwischen 429 und 484 fast 5000 Christen für ihre Treue zum katholischen Glauben durch die Vandalen gemartert wurden. Der Prolog ist Bischof Eugenius von Karthago gewidmet, das Werk enthält die Geschichte von Felix, Cyprianus und ihren Gefährten sowie jene von Armogastes und Gefährten.

Unklar ist die Echtheit einer Liste der katholischen Bischöfe im Vandalenreich für 484; unsicher ist die Erhebung Victors zum Bischof von Vita in der damaligen Provinz Byzacena - der heutigen Gegend um Sousse - oder von Utica - den heutigen Ruinen bei Kalâat El Andalous -, die erst in der toleranteren Phase ab 487 denkbar wäre.

Seit 1584 wird Victor aufgrund einer Verwechslung als heilig verehrt.

  Schriften von Victor gibt es online zu lesen in den Documenta Catholica Omnia.

  Biographisch-Bibliographisches Kirchenlexikon





USB-Stick Heiligenlexikon als USB-Stick oder als DVD


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren / Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Victor von Vita

Wikipedia: Artikel über Victor von Vita

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum - Datenschutzerklärung

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Blaesilla von Rom
Fara Burgundofara
Gregor Sorger


        Zum Schutz Ihrer Daten: mit 2 Klicks empfehlen!

Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 06.12.2019

Quellen:
• Lexikon für Theologie und Kirche, begr. von Michael Buchberger. Hrsg. von Walter Kasper, 3., völlig neu bearb. Aufl., Bd. 10. Herder, Freiburg im Breisgau 2001

korrekt zitieren: Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.info/1175439177 und http://d-nb.info/969828497 abrufbar.