Ökumenisches Heiligenlexikon

Hinweise zu Stadlers »Heiligen-Lexikon« Abkürzungen

Brendan (Brandan), der Reisende


S. Brendanus (Brandanus), senior, (16. Mai), Abt zu Cluainfert in Irland, zum Unterschied von einem andern der Aeltere genannt, stammte aus vornehmem Geschlechte in der Provinz Moun und wurde in dem Kloster des hl. Ida erzogen, wohin ihn Bischof Ercus hatte bringen lassen. Er erbaute viele Klöster in Irland, worin in Allem bei 3000 Mönche unter seiner Leitung standen, und darunter auch Cluainfert, in der Grafschaft Galloway, wo jetzt der bischöfliche Sitz von Clonfert ist. Er starb im J. 587 (nach Butler 578) zu Enachduim und wurde in der Stadt Cluainfert begraben. Er kommt unter dem Namen Brandanus auch im Mart. Rom. am 16. Mai vor; nur wird darin gesagt, er sei Abt in Schottland gewesen, wobei jedoch zu bemerken ist, daß das Wort Scotia bei älteren Schriftstellern auch für Irland gebraucht wird.




USB-Stick Heiligenlexikon als USB-Stick oder als DVD


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren / Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Stadlers Heiligen-Lexikon: Brendan (Brandan), der Reisende

Wikipedia: Artikel über Stadlers Heiligen-Lexikon: Brendan (Brandan), der Reisende

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum - Datenschutzerklärung



zuletzt aktualisiert am 00.00.2014
korrekt zitieren:
Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.info/1175439177 und http://d-nb.info/969828497 abrufbar.







Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.