Ökumenisches Heiligenlexikon

Hinweise zu Stadlers »Heiligen-Lexikon« Abkürzungen

Hermann I. von Baden


Hermannus, (25. al. 21. April), der zweite Sohn des Herzogs Berthold I. von Zähringen, welcher als Hermann I. den Titel Markgraf von Verona annahm und durch seine Gemahlin, die Gräfin Judith von Calw, die Grafschaft Uffgau in Baden erhielt, so daß sein Sohn Hermann II. sich Markgraf von Baden nennen konnte, ging in der Weltentsagung so weit, daß er, alle irdische Herrlichkeit, Weib und Kind verlassend, bei dem Abte Hugo von Cluny im J. 1073 die Aufnahme als Laienbruder erbat und als solcher, von Allen ungekannt, das Vieh hütete, bis er endlich im J. 1074 sein Leben in großer Gottseligkeit beschloß. Erst nach seinem Tode erfuhr man mit Erstaunen die hohe Stellung, die er im Leben inne gehabt. Einige Legendisten geben ihm den Titel »selig«. Bei Butler (XX. 12) wird er einfach »Markgraf Hermann« genannt. Im Supplement von Bucelin steht er am 21. April. Die Bollandisten übergehen ihn. (III. 343.)




USB-Stick Heiligenlexikon als USB-Stick oder als DVD


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren / Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Stadlers Heiligen-Lexikon: Hermann I. von Baden

Wikipedia: Artikel über Stadlers Heiligen-Lexikon: Hermann I. von Baden

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum - Datenschutzerklärung



zuletzt aktualisiert am 00.00.2014
korrekt zitieren:
Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.info/1175439177 und http://d-nb.info/969828497 abrufbar.

Sie könnnen sich mit Klick auf den Button Benachrichtigungen abonnieren und erhalten dann eine Nachricht, wenn es Neuerungen im Heiligenlexikon gibt:






Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.