Ökumenisches Heiligenlexikon

Antonius Fatati

italienischer Name: Antonio
auch: von Ancona

1 Gedenktag katholisch: 9. Januar

Name bedeutet: der vorne Stehende (latein.: aus dem Geschlecht der Antonier)

Abt bei Ancona, Bischof von Teramo und von Ancona
* 1410Anfang des 15. Jahrhunderts in Ancona in Italien
9. Januar 1484 daselbst


Sarg von Antonius Fatati in der Krypta der Kathedrale in Ancona
Sarg von Antonius Fatati in der Krypta der Kathedrale in Ancona

Antonius Fatati, Sohn einer Adelsfamilie, wurde um 1440 Generalvikar in Ragusa - dem heutigen Dubrovnik in Kroatien. 1442 ernannte ihn Papst Eugen IV. zum Abt des Benediktinerklosters San Pietro al Conero bei Ancona. 1450 wurde er Bischof von Teramo.

1460 wurde Antonius Fatati zum Apostolischer Vikar in Siena ernannt, dann zum Kanonikus am Petersdom in Rom und Kammerherr bei Papst Nikolaus V. Schon 1454 war er zum Regenten der Marken ernannt worden, 1463 zum Bischof von Ancona. Er wurde als streng gegen sich selbst und voller Erbarmen gegenüber den Armen geschildert.

Kanonisation: 1652 wurde Antonius Fatati seliggesprochen, 1796 erlaubte Papst Pius VI. die Verehrung mit Offizium und eigener Messe.

Der Petersdom - die Basilika Sancti Petri in Vaticano - in Rom ist täglich von 7 Uhr bis 19 Uhr, mittwochs erst ab 13 Uhr geöffnet, der Eintritt ist wie in alle Kirchen Roms frei. Die Vatikanischen Grotten unter der Peterskirche mit dem Petrusgrab sind vom linken vorderen Vierungspfeiler des Petersdoms aus zugänglich und können von 8 Uhr bis 18 Uhr kostenfrei besucht werden. Der Besuch der darunter liegenden Nekropole ist nur nach Anmeldung unter scavi@fsp.va und mit Führung möglich, diese kostet 13 €. Der Besuch des Museums in der Sakristei ist von 8.30 Uhr bis 18.30 Uhr möglich, der Eintritt beträgt 5 €; der Besuch des Daches des Petersdoms, von dem man auch die Kuppel besteigen kann, kostet 6 €, bei der Fahrt mit dem Aufzug 8 €. (2017)





USB-Stick Heiligenlexikon als USB-Stick oder als DVD

Unterstützung für das Ökumenische Heiligenlexikon


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren / Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Antonius Fatati

Wikipedia: Artikel über Antonius Fatati

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum - Datenschutzerklärung

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Nikolaus Fitzgerald
Germanus Gozalvo Andreu
Alois Schwartz
Unser Reise-Blog:
 
Reisen zu den Orten, an denen die
Heiligen lebten und verehrt werden.


      Zum Schutz Ihrer Daten: mit 2 Klicks empfehlen!

Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 13.07.2023

Quellen:
• Inschrift am Grab in Ancona
• https://www.santiebeati.it/dettaglio/36745 - abgerufen am 16.06.2023
• https://it.wikipedia.org/wiki/Arcidiocesi_di_Ancona-Osimo - abgerufen am 16.06.2023
• https://it.wikipedia.org/wiki/Diocesi_di_Teramo-Atri - abgerufen am 16.06.2023
• http://www.conero.it/it/conero/san-pietro nicht mehr erreichbar

korrekt zitieren: Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über https://d-nb.info/1175439177 und https://d-nb.info/969828497 abrufbar.


Sie könnnen mit Klick auf den Button Benachrichtigungen abonnieren und erhalten dann eine Nachricht, wenn es Neuerungen im Heiligenlexikon gibt: