Ökumenisches Heiligenlexikon

Brachio von Menat

französischer Name: Braque
auch: Brachion
auch: von Tours

2 Gedenktag katholisch: 9. Februar

Name bedeutet: der Ellenlange (latein.)

Klostergründer und Abt in Pionsat, Abt in Menat
576 in Menat bei Clermont-Ferrand in Frankreich


Brachio war Höfling im Dienst des Grafen Sigivald von Clermont - dem heutigen Clermont-Ferrand - und ein Mann, der die Jagd liebte. Eines Tages jagte er ein Wildschwein und das Tier rannte in die Hütte des Einsiedlers Ämilianus weil es wusste, dass es dort in Sicherheit war. Brachio schloss sich dann Ämilianus an und verbrachte zwei Jahre als dessen spiritueller Schüler im Gebiet von Riom, wo Brachio nach Ämilianus' Tod das Kloster im nahen Menat gründete. Weitere Gefährten - darunter Bravy, der ihm dann im Amt des Abtes nachfolgte, schlossen sich der Gemeinschaft an. Graf Sigivalds Tochter Barnichilde unterstützte das neue Kloster großzügig mit Land.

Brachios Nachfolger als Abt des neuen Kloster in Menat wurde Bravy. Brachio wurde im Kloster in Menat bestattet. Die kurze Lebensbeschreibung von Brachio und Aemilianus verfasste Gregor von Tours.





USB-Stick Heiligenlexikon als USB-Stick oder als DVD

Unterstützung für das Ökumenische Heiligenlexikon


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren / Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Brachio von Menat

Wikipedia: Artikel über Brachio von Menat

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum - Datenschutzerklärung

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Konrad Teutonicus
Vidianus
Eva von Lüttich
Unser Reise-Blog:
 
Reisen zu den Orten, an denen die
Heiligen lebten und verehrt werden.


      Zum Schutz Ihrer Daten: mit 2 Klicks empfehlen!

Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 27.02.2024

Quellen:
• Lexikon für Theologie und Kirche, begr. von Michael Buchberger. Hrsg. von Walter Kasper, 3., völlig neu bearb. Aufl., Bd. 1. Herder, Freiburg im Breisgau 1993
• https://catholicsaints.info/saint-brachio-of-auvergne - abgerufen am 27.02.2024
• http://www.katolsk.no/biografier/historisk/brauverg - abgerufen am 27.02.2024

korrekt zitieren: Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über https://d-nb.info/1175439177 und https://d-nb.info/969828497 abrufbar.


Sie könnnen mit Klick auf den Button Benachrichtigungen abonnieren und erhalten dann eine Nachricht, wenn es Neuerungen im Heiligenlexikon gibt: