Ökumenisches Heiligenlexikon

Eusebios von Nikomedia

1 Gedenktag katholisch: 19. September

Name bedeutet: der Gottesfürchtige (griech.)

Bischof von Berytus und Nikomedia, Metropolit von Konstantinopel
* in Syrien
in Konstantinopel, heute Ístanbul


Eusebius war wie Arius - der Begründer des Arianismus - Schüler an der theologischen Schule des Lucian in Antiochia - dem heutigen Antakya. Er wurde Bischof von Berytus - dem heutigen Beirut - und 318 Bischof von Nikomedia - dem heutigen Ízmit, weil er bei Constantia, der Schwester von Kaiser Konstantin „dem Großen” in hoher Gunst stand – oder sogar mit dem Kaiserhaus verwandt war. Eusebius wurde lange Zeit als Anhänger des Arianismus betrachtet, denn nach Arius' Verurteilung 319 setzte er sich für diesen ein, was zu Auseinandersetzungen mit Alexander I. von Alexandria führte. Tatsächlich aber gehörte Eusebius wie die Mehrheit der Bischöfe im Osten des Römischen Reiches zur so genannten Mittelgruppe in Nachfolge theologischer Positionen von Origenes, die 325 die Beschlüsse des 1. Konzils von Nicäa unterschrieb. Eusebius taufte Kaiser Konstantin, als der auf dem Totenbett lag; unter Konstantins Sohn Constantius II., der nun im Ostteil des Römischen Reiches regierte, gewann die origenistische Mittelgruppe dort nun endgültig den beherrschenden Einfluss. Eusebius wurde Vormund für die Erziehung des späteren Kaisers Julian - der als Julian Apostata Bekämpfer des Christentums wurde. 338 wurde Eusebius Metropolit von Konstantinopel, als der er den Goten Wulfila in Antiochia zum Bischof der Christen im gotischen Land weihte.





USB-Stick Heiligenlexikon als USB-Stick oder als DVD

Unterstützung für das Ökumenische Heiligenlexikon


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren / Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Eusebios von Nikomedia

Wikipedia: Artikel über Eusebios von Nikomedia

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum - Datenschutzerklärung

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Märtyrerinnen von Arras
Salonius von Genf
Johannes Crispus von Rom
Unser Reise-Blog:
 
Reisen zu den Orten, an denen die
Heiligen lebten und verehrt werden.


      Zum Schutz Ihrer Daten: mit 2 Klicks empfehlen!

Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 07.03.2023

Quellen:
• Acta Sanctorum zum Tage
• https://de.wikipedia.org/wiki/Eusebius_von_Nikomedia - abgerufen am 06.03.2023

korrekt zitieren: Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über https://d-nb.info/1175439177 und https://d-nb.info/969828497 abrufbar.


Sie könnnen mit Klick auf den Button Benachrichtigungen abonnieren und erhalten dann eine Nachricht, wenn es Neuerungen im Heiligenlexikon gibt: