Ökumenisches Heiligenlexikon

Jonas

1 Gedenktag katholisch: 29. März

1 Gedenktag orthodox: 27. März, 28. März, 29. März

1 Gedenktag armenisch: 20. März

Name bedeutet: die Taube (hebr.)

Mönch, Märtyrer
326 (?) in Persien


Die Brüder Jonas und Barachisus waren Brüder und Mönche. Der persische König Schapur II. war ein grausamer Christenverfolger, unter ihm wurden unzählige Christen hingerichtet. Als die beiden Brüder dem Verurteilten Zanitas und seinen Gefährten Trost spenden wollten, ließ Sapor sie verhaften. Der Richter verlangte nach der Überliefeung, sie sollten Sonne und Mond, Feuer und Wasser anbeten. Als sie sich weigerten, wurden sie gefangen genommen und gefoltert, woran erst Jonas, tags darauf Barachius starb.





USB-Stick Heiligenlexikon als USB-Stick oder als DVD

Unterstützung für das Ökumenische Heiligenlexikon


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren / Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Jonas

Wikipedia: Artikel über Jonas

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum - Datenschutzerklärung

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Modestus Gefährten6
Rosalia von Palermo
Maria von Reinigung Vidal Pastor
Unser Reise-Blog:
 
Reisen zu den Orten, an denen die
Heiligen lebten und verehrt werden.


      Zum Schutz Ihrer Daten: mit 2 Klicks empfehlen!

Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 12.01.2021

Quellen:
• Vera Schauber, Hanns Michael Schindler: Heilige und Patrone im Jahreslauf. Pattloch, München 2001

korrekt zitieren: Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über https://d-nb.info/1175439177 und https://d-nb.info/969828497 abrufbar.


Sie könnnen mit Klick auf den Button Benachrichtigungen abonnieren und erhalten dann eine Nachricht, wenn es Neuerungen im Heiligenlexikon gibt: