Ökumenisches Heiligenlexikon

Maccarthemus von Clogher

Geburtsname: Aidus, Aedh
gälischer Name: Aedh MacCairthinn, Mac-Cartin
auch: Maccarthanus, Macartan, Macartin, Maccarthen, Maccarthennus

Gedenktag katholisch: 24. März
nicht gebotener Gedenktag in Irland

Name bedeutet: Sohn des Ebereschenbaums (gälisch - englisch)

Glaubensbote, erster Bischof von Clogher
* in Irland
504 (?) in Clogher in Nordirland


Maccarthemus war der Überlieferung zufolge ein Sohn des Prinzen Caerthen oder Nachfahre des Geschlechts der Uí Maine von Connacht und nach manchen der Onkel von Brigida von Kildare. Er hörte von Patrick von Irland, ließ seine Frau und sein Kind zurück und traf Patrick zum ersten Mal in Drumlease - dem heutigen Dromahair in der Grafscahft Leitrimin -, wo er von diesem getauft und dann dessen wichtigster Mitarbeiter bei der Mission in Irland wurde. Seinen alt gewordenen und erschöpften Lehrer trug er oft durch das Land, er wird auch als der Stab von Patrick bezeichnet. Patrick, der ihn als Champion bezeichnete, weihte Maccarthemus zum Priester. Als Maccarthemus dann selbst erschöpft war, äußerte er den Wunsch, dass er von weiteren Reisen entlastet wird und sich in in der Nähe seines geliebten Meisters niederlassen könne; Patrick stimmte zu, dass Maccarthemus das Kloster in Clogher errichtete; damit wurde 454 eines der ältesten Bistümer Irlands gegründet und Maccarthemus sein erster Bischof. Patrick schenkte Maccarthemus dafür seinen Stab und andere Reliquien in einem Schrein, der als Domhnach Airgid bekannt ist.

Der Domhnach Airgid befindet sich heute im irischen Nationalmuseum in Dublin.

Patron des Bistums Clogher





USB-Stick Heiligenlexikon als USB-Stick oder als DVD


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren / Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Maccarthemus von Clogher

Wikipedia: Artikel über Maccarthemus von Clogher

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum - Datenschutzerklärung

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Ansbald von Prüm
Julian
Zosimus
Unser Reise-Blog:
 
Reisen zu den Orten, an denen die
Heiligen lebten und verehrt werden.


      Zum Schutz Ihrer Daten: mit 2 Klicks empfehlen!


Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 20.12.2020

Quellen:
• Vollständiges Heiligen-Lexikon …, 4. Band: M-P. Herausgegeben von Johann Evangelist Stadler, Fortgesetzt von J. N. Ginal, B. Schmid'sche Verlagsbuchhandlung (A. Manz), Augsburg, 1875
• https://en.wikipedia.org/wiki/Mac_Cairthinn_of_Clogher

korrekt zitieren: Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.info/1175439177 und http://d-nb.info/969828497 abrufbar.








Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.