Sollte hier eine Anzeige erscheinen, deren Anliegen dem unseren entgegensteht, benachrichtigen Sie uns bitte unter Angabe der URL dieser Anzeige, damit diese Werbung nicht mehr erscheint.
Lesen Sie vorher bitte unsere Erläuterungen auf der Seite Warum Werbung und wie sie funktioniert.


 


Ökumenisches Heiligenlexikon

Märtyrer von Eperjes

Gedenktag evangelisch: 5. März

Märtyrer
† 5. März 1687 in Eperjes, heute Prešov in der Slowakei


Eperjes - das heutige Prešov - wurde schon bald nach der Reformation zum Zentrum der Lutheraner.

Die Türkenbelagerung von Eperjes
Die Türkenbelagerung von Eperjes

Nach der Vertreibung der Türken war der habsburgische Kaiser Leopold wieder unumschränkter Herrscher im Lande; er förderte den Katholizismus und unterband reformatorische Umtriebe, auch weil er den Evangelischen Kollaboration mit den Türken vorwarf. So kam es schon 1673 zur Übergabe der drei evangelischen Kirchen an die Katholiken. 1683 wurden unter General Karaffa 24 wohlhabende evangelische Bürger der Stadt im Blutgericht zu Eperjes nach den Methoden der spanischen Inquisition gefoltert und dann öffentlich hingerichtet; erst hieb man ihnen den rechten Arm, dann den Kopf ab; die Leichname wurden gevierteilt und als abschreckendes Beispiel an den Stadttoren angebracht, die Köpfe am Galgen aufgehängt.

  Die Stadt Prešov stellt die Geschichte der Evangelischen auf ihrer Homepage in Slowakisch und Englisch ausführlich dar; die deutsche Übersetzung ist geplant.





DVD Heiligenlexikon als DVD oder USB-Stick als USB-Stick


Seite zum Ausdruck optimiert

Empfehlung an Freunde senden

Artikel kommentieren / Fehler melden

Suchen bei amazon: Bücher über Märtyrer von Eperjes

Wikipedia: Artikel über Märtyrer von Eperjes

Fragen? - unsere FAQs antworten!

Im Heiligenlexikon suchen

Impressum - Datenschutzerklärung

Schauen Sie sich zufällige Biografien an:
Urban von Langres
Asterius
Johannes von Spanien


        Zum Schutz Ihrer Daten: mit 2 Klicks empfehlen!

Autor: Joachim Schäfer - zuletzt aktualisiert am 22.11.2014

Quellen:

• http://www.presov.sk/article.php?i_id_article=3262

korrekt zitieren: Joachim Schäfer: Artikel
Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet das Ökumenische Heiligenlexikon in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://d-nb.info/969828497 abrufbar.